Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Bundesrat Schneider-Ammann auf Wirtschaftsmission in Polen

Bern, 10.02.2012 - Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann wird vom 15. bis 17. Februar 2012 für Arbeitsgespräche nach Polen reisen. Ziel der Wirtschaftsmission ist die weitere Intensivierung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen mit dem wichtigsten Handelspartner der Schweiz in Zentraleuropa. Auf dem Programm stehen bilaterale Treffen mit polnischen Regierungsvertretern und ein Besuch der Sonderwirtschafts-zone Lodz. Rund zehn Vertreterinnen und Vertreter der Schweizer Wirtschaft werden Bundesrat Schneider-Ammann nach Warschau und Lodz begleiten.

Die Schweiz und Polen pflegen traditionell ausgezeichnete bilaterale Beziehungen. Diese weiter zu vertiefen und die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen auszubauen ist das Hauptziel der Mission.

Thematischer Schwerpunkt des Arbeitstreffens mit Vizepremier- und Wirtschaftsminister Waldemar Pawlak werden die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern sein, einschliesslich der wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen für Schweizer Unternehmen in Polen. Auch die globale Finanz- und Wirtschaftslage wird zur Sprache kommen. Vizepremierminister Pawlak und Bundesrat Schneider-Ammann werden gemeinsam ein polnisch-schweizerisches Forum eröffnen, bei dem die mitreisenden Schweizer Wirtschaftsvertreter mit polnischen Geschäftsführern wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie Kooperationspotenziale erörtern werden.

In Warschau sind ferner Arbeitsgespräche mit der für den Schweizer Erweiterungsbeitrag zuständigen Ministerin für Regionalentwicklung, Elzbieta Bienkowska, dem Landwirtschaftsminister Marek Sawicki sowie der Ministerin für Wissenschaft und Hochschulbildung, Barbara Kudrycka, vorgesehen.

Neben den offiziellen Gesprächen stehen ein Besuch und eine Präsentation der Sonderwirtschaftszone Lodz im Zentrum des Landes auf dem Programm. Die Schweizer Delegation wird dort ein erfolgreich tätiges Schweizer Unternehmen besichtigen und mit Schweizer Geschäftsleuten aus der Region an einem Investorenforum teilnehmen. Diese in enger Zusammenarbeit mit dem Swiss Business Hub, der Schweizer Botschaft in Warschau und der Handelskammer Schweiz-Polen organisierte Veranstaltung soll der Investitionsförderung und der Unterstützung der Schweizer Unternehmen in der Region dienen.

Polen ist der wichtigste Handelspartner der Schweiz in Zentraleuropa. Im Krisenjahr 2009 kam Polen als einziges EU-Mitgliedsland ohne Rezession durch die globale Krise. 2010 zog das Wachstum mit 3,8 Prozent  bereits wieder an und auch 2011 betrug es an die 4 Prozent.

Davon hat auch der bilaterale Handel zwischen der Schweiz und Polen profitiert. Nach dem krisenbedingten Einbruch von 2009 erholten sich 2010 sowohl die Exporte nach Polen (+14 Prozent) wie die Importe aus Polen (+15 Prozent) markant. 2011 betrug das aggregierte Handelsvolumen 3,3 Mrd. Franken. Damit hat Polen als Handelspartner der Schweiz einen ähnlichen Stellenwert wie Russland, Brasilien oder die Türkei.

Der Kapitalbestand schweizerischer Direktinvestitionen in Polen beträgt rund 5,3 Mrd. Franken, womit sich Polen als grösster Empfänger schweizerischen Kapitals in Zentraleuropa auszeichnet. Schweizer Firmen beschäftigen in Polen rund 35'000 Personen.

Adresse für Rückfragen:

Matthias Kägi, Pressesprecher EVD, Tel. +41 31 322 20 34, +41 79 434 04 93

Birgit Thomsen Guth, Länderbeauftragte für Polen, Ressort Bilaterale Wirtschafts-beziehungen Europa/Zentralasien, SECO, Tel. +41 31 322 24 35

Hugo Bruggmann, Ressortleiter Erweiterungsbeitrag/Kohäsion, SECO, Tel. +41 31 322 37 64

Herausgeber:

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
Internet: http://www.wbf.admin.ch
Volltextsuche



Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Kontakt | Rechtliche Grundlagen
http://www.seco.admin.ch/aktuell/00277/01164/01980/index.html?lang=de