Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Prognosen der Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes Frühjahr 2004

Bern, 06.02.2004 - Erholung in günstigem internationalem Umfeld Vorübergehende Wachstumsbeschleunigung aufgrund unterausgelasteter Kapazitäten

Die Erholung der Weltwirtschaft hat sich weiter verstärkt. Insbesondere die USA zeigen ein kräftiges und breit abgestütztes Wachstum. Auch im Euroraum hat sich die Konjunktur leicht belebt. In Asien wird von einem moderaten Wachstum in Japan und anhaltend guter Konjunktur in den Tigerstaaten und China ausgegangen.

In der Schweiz konnten im 2. Halbjahr 2003 erste Anzeichen einer konjunkturellen Erholung beobachtet werden. Neben starken Exporten verzeichneten auch die Ausrüstungsinvestitionen ein dynamisches Wachstum. In einem positiven weltwirtschaftlichen Umfeld und unter der Annahme, dass der Ölpreis sich nicht festigt und die realen Zinsen weiter tief bleiben, geht die Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes von einer zunehmenden Erholung der Schweizer Wirtschaft im Jahr 2004 aus. Die Auslastung der technischen Kapazitäten dürfte sich im Laufe des Jahres verbessern und die Arbeitslosigkeit sinken.

Für die Stärke dieser Erholungsphase der schweizerischen Wirtschaft werden die Konjunktur im Euroraum und die weitere Entwicklung des Aussenwerts des Frankens wesentlich sein. Negativ könnten sich insbesondere eine weitere deutliche Abwertung des Dollars oder eine Verlangsamung der weltweiten Konjunktur auswirken. Tiefere Ölpreise oder ein deutlicheres Wachstum als erwartet im Euroraum würden sich hingegen positiv auswirken.

Unter der Voraussetzung, dass das internationale Umfeld günstig bleibt, dürfte sich das schweizerische Wachstum 2005 nochmals beschleunigen und vorübergehend – im Sinne eines konjunkturellen Aufholprozesses nach den schwachen Wirtschaftsentwicklung seit 2001 – deutlich über dem Wachstumstrend liegen.


Bern, 6. Februar 2004


Staatssekretariat für Wirtschaft
Kommunikation


Auskünfte:
Aymo Brunetti
Tel. +41 (0)31 322 21 40

Bruno Parnisari
Tel. +41 (0)31 323 16 81

Herausgeber:

Staatssekretariat für Wirtschaft
Internet: http://www.seco.admin.ch


Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Kontakt | Rechtliche Grundlagen
http://www.seco.admin.ch/aktuell/00277/01164/01980/index.html?lang=de