Full-text search

Home Main Navigation

End Main Navigation


Home Content Area

Home Navigator

End Navigator



Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Mai 2011

Bern, 08.06.2011 - Arbeitslosigkeit im Mai 2011. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Mai 2011 114’684 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 8’764 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,1% im April 2011 auf 2,9% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 36’390 Personen (-24,1%). Neben konjunkturellen und saisonalen Komponenten wirkten sich im Mai zusätzlich auch Effekte aus dem Inkrafttreten der AVIG-Revision aus. Wir schätzen den Effekt der Änderungen im Arbeitslosenversicherungsgesetz auf den Arbeitslosenbestand im Mai auf rund 2‘000 Personen.

Jugendarbeitslosigkeit im Mai 2011
Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) verringerte sich um 1’921 Personen (-11,5%) auf 14’801. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einem Rückgang um 7’717 Personen (-34,3%).

Stellensuchende im Mai 2011
Insgesamt wurden 171’169 Stellensuchende registriert, 9’872 weniger als im Vormonat. Gegenüber der Vorjahresperiode sank diese Zahl damit um 44’095 Personen (-20,5%).

Gemeldete offene Stellen im Mai 2011
Die Zahl der bei den RAV gemeldeten offenen Stellen erhöhte sich um 585 auf 21’816 Stellen.

Abgerechnete Kurzarbeit im März 2011
Im März 2011 waren 5’265 Personen von Kurzarbeit betroffen, 415 Personen weniger (-7,3%) als im Vormonat. Die Anzahl der betroffenen Betriebe verringerte sich um 66 Einheiten (-9,5%) auf 629. Die ausgefallenen Arbeitsstunden nahmen um 5’888 (-1,8%) auf 314’573 Stunden ab. In der entsprechenden Vorjahresperiode (März 2010) waren 1’626’302 Ausfallstunden registriert worden, welche sich auf 29’774 Personen in 2’670 Betrieben verteilt hatten.

Aussteuerungen im März 2011
Gemäss vorläufigen Angaben der Arbeitslosenversicherungskassen belief sich die Zahl der Personen, welche ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung im Verlauf des Monats März 2011 ausgeschöpft hatten, auf 16’055 Personen. Davon sind 13’248 Personen auf die per 1. April 2011 in Kraft tretende Revision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes (AVIG) zurückzuführen.

Address for enquiries:

Antje Baertschi, SECO Mediensprecherin, Tel. +41 (0)31 323 52 75
Serge Gaillard, SECO, Direktion für Arbeit, Tel. +41 (0)31 322 29 26

Publisher:

State Secretariat for Economic Affairs
Internet: http://www.seco.admin.ch


http://www.seco.admin.ch/aktuell/00277/01164/01980/index.html?lang=en