Full-text search

Home Main Navigation

End Main Navigation


Home Content Area



Press Releases 2008


18.12.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Temporärarbeit hat von 1990 bis 2006 von 0,7% auf 1,9% deutlich zugenommen. Der Schutz der Temporärarbeiter ist durch die Bestimmungen des Arbeitsvermittlungsgesetzes aber gewährleistet. Durch die erhöhten Kontrollen im Rahmen der flankierenden Massnahmen wird zudem sichergestellt, dass die Lohn- und Arbeitsbedingungen eingehalten werden. Dies das Fazit eines SECO-Berichts zur Situation im Personalverleih.

16.12.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Konjunkturtendenzen und Prognosen der Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes – Winter 2008/2009*. Angesichts des stark verschlechterten weltwirtschaftlichen Umfelds muss auch für die Schweiz mit einer Rezession gerechnet werden. Die Expertengruppe des Bundes prognostiziert für 2009 einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um -0,8%, gefolgt von einer eher bescheidenen Erholung 2010 (+1,0%). Infolge des ausgeprägten Konjunkturabschwungs ist für 2009 und 2010 mit einer deutlich steigenden Arbeitslosigkeit zu rechnen.

11.12.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Konjunkturprognosen 2009/2010 sowie die Konjunkturtendenzen Winter 2008 werden anlässlich der Medienkonferenz vom 16. Dezember 2008 publiziert und nicht, wie üblich, am Morgen um 7h45.

09.12.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im November 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende November 2008 107’652 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 7’181 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,5% im Oktober 2008 auf 2,7% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 2’832 Personen (+2,7%).

04.12.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Between the second and the third quarters of 2008, Switzerland’s real gross domestic product (GDP) remained unchanged (+0.0%)*. The negative contribution to growth of investments was compensated by the positive impulses of the trade balance and household expenditure. In comparison with the same quarter of the previous year, real GDP rose by 1.6% in the third quarter of 2008.

01.12.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das KMU-Portal baut seine Servicedienstleistung kontinuierlich aus. In einer neuen Rubrik auf www.kmu.admin.ch werden aktuelle und künftige schweizerische Gesetzesänderungen vorgestellt sowie der aktuelle Stand des gesetzgeberischen Prozesses aufgezeigt.

28.11.2008   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
An audience of more than 250 attended the public conference held on 28 November to mark the implementation kick-off of cooperation between Switzerland and Slovakia within the scope of the Swiss enlargement contribution to the European Union. At the event in Bratislava, the Slovak side stressed the population’s great expectations from the cooperation programme with Switzerland. On the Swiss side, Martin Dahinden, Director of the Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC), confirmed the interest of Switzerland in fostering good and intensive relations with Slovakia.

21.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die tripartite Kommission (TPK) des Bundes zum Vollzug der flankierenden Massnahmen im Rahmen der Personenfreizügigkeit hat am 21. November 2008 beschlossen, einen Antrag an den Bundesrat auf Erlass eines Normalarbeitsvertrages (NAV) mit zwingenden Mindestlöhnen für in Privathaushalten angestellte Personen vorzubereiten.

20.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Der Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie der Republik Madagaskar, Ivohasina Razafimahefa, und der Schweizer Botschafter in Madagaskar, Carlos Orga, haben am 19. November 2008 in Antananarivo ein Abkommen zwischen der Schweiz und Madagaskar über die Förderung und den gegenseitigen Schutz von Investitionen unterzeichnet.

18.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
On 18 November 2008, Jean-Daniel Gerber, Director of the State Secretariat for Economic Affairs SECO, received Venezuela’s Vice Foreign Minister for Europe, Alejandro Fleming, for a working visit in Bern. Following the meeting, the State Secretary and the Vice Foreign Minister signed a framework agreement on cooperation between Switzerland and Venezuela.

11.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das SECO lanciert einen Newsletter, um regelmässig über Neues bei Innotour und in der Tourismuspolitik des Bundes zu informieren. «Insight» erscheint zweimal jährlich.

10.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Gemäss der durch das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO vierteljährlich durchgeführten Umfrage bei rund 1'100 Haushalten ist der Index der Konsumentenstimmung im Oktober 2008 erneut zurückgegangen. Der Rückgang von –17 im Juli auf –27 Punkte im Oktober war allerdings weniger stark als in den vergangenen zwei Quartalen.

07.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Oktober 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Oktober 2008 100’471 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 4’491 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,4% im September 2008 auf 2,5% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 1’568 Personen (-1,5%).

07.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
How can water resources be better used to promote development in Central Asia? Will it be possible in future to reduce water and power shortages and to resolve related conflicts? What contribution do the SDC and SECO make in the areas of drinking water, energy, irrigation and water management? These issues were discussed by experts from Central Asia and the international community, who were joined by Federal Councillors Doris Leuthard and Micheline Calmy-Rey at the Annual Conference on Switzerland’s Cooperation with Eastern Europe, which took place on 7 November 2008 in Solothurn.

06.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Publikationsdatum der Medienmitteilung Konsumentenstimmungsindex sowie Konjunkturprognosen Dezember 2008 / Konjunkturtendenzen Winter 2008/2009

06.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Konsumentinnen und Konsumenten benötigen klare Marktinformationen. Sie können Produkte nur vergleichen, wenn die Mengen und Preise richtig angeschrieben sind. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und das Bundesamt für Metrologie METAS haben die Broschüre «Korrekte Mengen- und Preisangaben» erarbeitet. Sie schafft Klarheit und ist kostenlos erhältlich.

03.11.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Nachfrage im Schweizer Tourismus hat ihren konjunkturellen Höhepunkt überschritten. Nachdem die Schweizer Tourismuswirtschaft in den letzten drei Jahren eine Boomphase durchlaufen hat, welche in einem Rekordergebnis für das Tourismusjahr 2008 (Nov. 2007 bis Okt. 2008) gipfelte, haben sich die kurz- und mittelfristigen Aussichten deutlich eingetrübt. Bereits für die kommende Wintersaison (Nov. 2008 bis Apr. 2009) erwartet BAK Basel Economics einen Rückgang der Zahl der Hotelübernachtungen um 2.4 Prozent. Eine Erholung der Nachfrage im Schweizer Tourismus ist erst gegen Jahresende 2010 zu erwarten.

28.10.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
The Annual Conference on Switzerland’s Cooperation with Eastern Europe will take place on 7 November 2008 between 10.45am and 4.15pm in the Landhaus in Solothurn. The SDC and SECO would like to invite you to this event attended by experts from Central Asia and the international community as well as by Federal Councillors Doris Leuthard and Micheline Calmy-Rey. Interviews with participants will be possible on the day.

17.10.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 20 October 2008, Federal Councillor Doris Leuthard, head of the Federal Department of Economic Affairs (FDEA), will travel to London on a working visit. She will meet the new Secretary of State for Business and Enterprise, former EU Commissioner Peter Mandelson, the Secretary of State for International Development Douglas Alexander and the Parliamentary Under Secretary of State for Skills and Apprenticeships Lord Tony Young of Norwood Green.

11.10.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Washington, 10.10.2008 – On 10 October, Federal Councillor Doris Leuthard and the US Trade Representative Susan Schwab signed a joint declaration on e-commerce in Washington, D.C. This declaration envisages cooperation between Switzerland and the USA with the view to improve trade conditions for e-commerce.

10.10.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im September 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende September 2008 95’980 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1’941 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 2,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 3’701 Personen (-3,7%).

02.10.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Konjunkturtendenzen und Prognosen der Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes – Herbst 2008*. Im Zuge des verhaltenen weltwirtschaftlichen Umfelds wird sich auch in der Schweiz die konjunkturelle Verlangsamung fortsetzen. Die Expertengruppe des Bundes behält ihre bisherige Wachstumsprognose von 1,9% für 2008 sowie 1,3% für 2009 bei, wobei sich die Risiken für 2009 angesichts der Schwächetendenzen in Europa beträchtlich erhöht haben.

29.09.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 29 September 2008, Japan and Switzerland confirmed that agreement in principle has been reached on the Agreement on Free Trade and Economic Partnership between Japan and the Swiss Confederation (hereinafter referred to as “JSFTEPA”).

08.09.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im August 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende August 2008 94’039 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 1’876 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 2,3% im Juli 2008 auf 2,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 6’718 Personen (-6,7%).

02.09.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Despite a slight slowdown since the start of the year, the Swiss economy has continued to expand in Q2 2008. Real GDP was up 0.4%* compared to the previous quarter. This growth was mainly driven by household expenditure and foreign trade. Compared to the same quarter of the previous year, real GDP in Q2 2008 rose by 2.3%.

22.08.2008   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
"Switzerland and the Mekong Region – Development under the Banner of Food Security and Globalization". That was the theme of this year’s Annual Development Cooperation Conference of the Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) and the State Secretariat for Economic Affairs (SECO) held on 22 August in Fribourg, where Vietnam and Laos were presented as examples of the challenges and successes of development cooperation today.

14.08.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Gemäss der durch das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) vierteljährlich durchgeführten Umfrage bei rund 1'100 Haushalten ist der Index der Konsumentenstimmung im Juli 2008 (–17) im Vergleich zur Aprilumfrage (+2) zum zweiten Mal in Folge stark zurückgegangen.

08.08.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Juli 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Juli 2008 92’163 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 686 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 2,3% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 7’616 Personen (-7,6%).

07.08.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
The Agreement between the Swiss Confederation and the Kingdom of Saudi Arabia on the Encouragement and Reciprocal Protection of Investments will enter into force on 9th August 2008. It will stimulate Swiss-Saudi Economic relations and increase prosperity in both States.

05.08.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Der Rat für Raumordnung ROR, neu unter der Leitung von Dr. Maria Lezzi, hat sein Legislaturprogramm verabschiedet und die Schwerpunkte 2008 festgelegt.

07.07.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Juni 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Juni 2008 91’477 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3’689 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 2,4% im Mai 2008 auf 2,3% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 8’304 Personen (-8,3%).

26.06.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Federal Councillor Doris Leuthard will chair EFTA’s next ordinary ministerial meeting (European Free Trade Association: Iceland, Liechtenstein, Norway and Switzerland) which will be held in Lugano on 30 June 2008. Together with her counterparts she will primarily be discussing issues relating to EFTA’s policy on free trade agreements with non-EU countries. A meeting between the EFTA ministers and the Colombian Minister of Trade, Industry and Tourism, Luis Guillermo Plata Páez, will mark the conclusion of negotiations on a free trade agreement between EFTA and Colombia.

23.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Konjunkturtendenzen und Prognosen der Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes – Sommer 2008*. Die seit Anfang Jahr eingetretene Abkühlung der Schweizer Konjunktur wird sich weiter fortsetzen. Die schwächere internationale Konjunktur sowie die verschlechterten Finanzmarktbedingungen dürften bis ins Jahr 2009 hinein nachwirken. Nach Einschätzung der Expertengruppe des Bundes wird sich das BIP-Wachstum von 3,1% im Jahr 2007 auf 1,9% im Jahr 2008 und auf 1,3% im Jahr 2009 verlangsamen. Die rohstoffpreisbedingt gestiegene Teuerung dürfte sich bis 2009 wieder deutlich zurückbilden.

20.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Am Montag, 23. Juni 2008, von 14h00-15h00, führt das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO im Medienzentrum Bundeshaus, Bundesgasse 8-12, 3003 Bern, ein Hintergrundgespräch über die Revision des Bundesgesetzes über die technischen Handelshemmnisse (THG) durch.

19.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die nationale Nationale Tagung zur betrieblichen Gesundheitsförderung vom 19. Juni 2008 an der Universität Basel hat gezeigt, dass Gesundheitsförderung Chefsache ist. Die Tagung informierte unter anderem darüber, wie Vorgesetzte ihre Rolle bei der Umsetzung des Gesundheitsmanagements kompetent wahrnehmen können. An der von Gesundheitsförderung Schweiz und vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO organisierten Tagung haben mehr als 500 Personen aus Forschung, Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst teilgenommen.

09.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die robuste Wirtschaftslage sorgte im Jahr 2007 für eine weiter sinkende Arbeitslosigkeit. Die durchschnittliche Dauer der Stellensuche ging um acht auf 163 Tage zurück. Die Gesamtkosten der Arbeitslosenversicherung konnten gegenüber dem Vorjahr um knapp 15 Prozent auf 5.3 Milliarden Franken gesenkt werden. Im Jahresdurchschnitt waren 164'838 Stellensuchende bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) gemeldet. Das sind gut 14 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

09.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Mai 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Mai 2008 95’166 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 5’714 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 2,6% im April 2008 auf 2,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 11’034 Personen (-10,4%).

06.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Publikationsdatum der Medienmitteilung Konjunkturprognosen Juni 2008 / Konjunkturtendenzen Sommer 2008

05.06.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
G10 Ministers met today in Paris on the margins of the OECD Ministerial meeting. Participants assessed the current state of play of the DDA negotiations and exchanged views on the revised Draft Modalities for Agriculture.

05.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Akkreditierung fördert sichere, qualitativ hochstehende Produkte und Dienstleistungen. Sogar an der EURO 08 werden die Doping-Kontrollen von einem akkreditierten Labor durchgeführt. Da Akkreditierung in unserem Alltag eine grosse Rolle spielt, findet am 9. Juni 2008 zum ersten Mal der Internationale Tag der Akkreditierung unter dem Motto «Vertrauen» statt.

02.06.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
The economy continued to grow in Q1 2008, albeit at a slower rate: the rise in Switzerland’s real GDP compared to the previous quarter was 0.3%*. Growth in the first quarter was mainly driven by household expenditure and investment in fixed assets and software. Real GDP grew by 3% compared to the same quarter in the previous year.

27.05.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Der turkmenische Wirtschafts- und Entwicklungsminister, Gurbanmyrat Gurbanmyradow, und der Schweizer Botschafter Christian Meuwly haben am 15. Mai 2008 in Aschgabat ein Abkommen zwischen der Schweiz und Turmenistan über die Förderung und den gegenseitigen Schutz von Investitionen unterzeichnet.

22.05.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Schweizer Tourismuswirtschaft läuft weiterhin auf Hochtouren. Für die kommende Sommersaison (Mai 2008 bis Oktober 2008) erwartet BAK Basel Economics eine Zunahme der Zahl der Hotelübernachtungen um 3.5 Prozent. Hauptverantwortlich für die erfreuliche Entwicklung sind vor allem die einmaligen Impulse der UEFA EURO 2008, welche die Auslandsnachfrage kräftig ankurbeln werden. Für das gesamte Tourismusjahr 2008 wird ein Anstieg der Logiernächte um 5.0 Prozent erwartet. Damit dürften im Tourismusjahr 2008 erstmals mehr als 37 Millionen Hotelübernachtungen registriert werden!

20.05.2008   
[ Swiss Agency for Development and Cooperation ]
CHF 100 billion spent to lay 47,000 km of pipes, maintenance costs amounting to CHF 1.7 billion each year, public health dependant on 759 wastewater treatment plants running flawlessly: this is Switzerland’s reality, which is quite different from the reality of 2.6 billion people (40% of the world's population) who spend each day in the same insalubrious conditions that existed in our country 150 years ago. These people have no access to basic sanitation installations. Moreover, the lack of toilets kills one child every twenty seconds and claims more victims each year than AIDS. Although sanitation is critically important, people generally know very little about the issue or prefer not to discuss it. On 20 May, the coordination group for the Swiss campaign supporting the International Year of Sanitation held a press conference at Lausanne’s University of Arts and Design (ECAL). The press conference was held to draw media attention to this issue and encourage citizens, communes and companies to take action.

15.05.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
2007 wurden beim SECO rund 800 Beschwerden wegen unlauterer Geschäftspraktiken eingereicht, 530 davon wegen "Adressbuchschwindel": Firmen werden dazu verleitet, sich in eine Art "Gelbe Seiten" eintragen zu lassen. Der scheinbar kostenfreie Eintrag entpuppt sich dann als teurer Vertrag. Deshalb hat das SECO eine Informationsbroschüre "Achtung vor Adressbuchschwindlern" erarbeitet, die den Unternehmen zeigt, wie sie sich vor diesen Geschäftspraktiken schützen können.

15.05.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Federal Councillor Doris Leuthard, Switzerland’s governor at the European Bank for Reconstruction and Development (EBRD), will attend the 17th EBRD Annual Meeting on 18 and 19 May 2008 in Kiev, Ukraine. At the meeting the Board of Governors will adopt the nomination of Thomas Mirow to the presidency of the EBRD. For the first time, it will also consider allocating some of the bank’s annual profits towards specific activities, in particular the financing of the new sarcophagus in Chernobyl, instead of towards its reserves.

15.05.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Gemäss der durch das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO vierteljährlich durchgeführten Umfrage bei rund 1'100 Haushalten ist der Index der Konsumentenstimmung im April 2008 (+2) im Vergleich zur Januarumfrage (+14) stark zurückgegangen. Trotz des markanten Rückgangs verbleibt der Index jedoch über seinem langfristigen Durchschnittswert (1972-2008) von –8 Punkten. Der Rückgang der Konsumentenstimmung ist grösstenteils auf eine negativere Einschätzung der Haushalte zur wirtschaftlichen Entwicklung der vergangenen 12 Monate zurückzuführen.

13.05.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Doris Leuthard, Head of the Federal Department of Economic Affairs (FDEA), will receive South African Trade and Industry Minister Mandisi Mpahlwa in Bern on Thursday 15 May 2008. Together, the two ministers will officially launch the Swiss-South African "Joint Economic Committee".

09.05.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO ist die Anlaufstelle zu Fragen des Unlauteren Wettbewerbs. Ein Grossteil der beim SECO aus dem In- und Ausland eingegangenen Beschwerden betreffen den so genannten «Adressbuchschwindel»: Firmen werden dazu verleitet, sich in eine Art «Gelbe Seiten» eintragen zu lassen. Dieser scheinbar kostenfreie Eintrag entpuppt sich dann als teurer Vertrag. Deshalb publiziert das SECO eine Informationsbroschüre, die den Unternehmen zeigt, wie sie sich vor diesen Geschäftspraktiken schützen können.

08.05.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im April 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende April 2008 100’880 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2’897 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 2,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 11’949 Personen (-10,6%).

02.05.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Happy Passion GmbH aus Baar verschickt Spam-E-Mails mit dem Betreff "Ihr Nacktbild wurde freigegeben". Mit diesem Trick lockt die Firma erschreckte User auf ihre Website, damit diese unwissentlich einen Vertrag für erotische Bilder eingehen. Später folgt eine Rechnung, die zur einmaligen Zahlung von 98 € auffordert.

25.04.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Zuwanderung aus dem EU-Raum hat sich gemäss den Bedürfnissen der Schweizer Wirtschaft entwickelt und damit den wirtschaftlichen Aufschwung begünstigt. Die Arbeitslosenquote ist konjunkturbedingt stark gesunken. Generell waren weder eine Verdrängung von Schweizer Arbeitnehmenden noch negative Auswirkungen auf das Lohnniveau feststellbar. Bei den Sozialversicherungen fielen die Mehrkosten deutlich geringer aus als erwartet. Das sind die Ergebnisse des 4. Observatoriumsberichts über die Auswirkungen der Personenfreizügigkeit vom 1. Juni 2002 bis 31. Dezember 2007.

25.04.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Doris Leuthard, the head of the Federal Department of Economic Affairs (FDEA), will pay an official visit to India between 28 April and 3 May 2008. The economic mission is aimed on the one hand at improving framework conditions and access to the Indian market for Swiss firms, and on the other at promoting Switzerland as a location for business. Federal Councillor Leuthard will be accompanied by representatives from around 25 Swiss firms including a number of board members.

18.04.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Im Rahmen der ICON-Roadshow EURO 2008 präsentiert das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO am 21. April 2008 in Paris die Schweiz als attraktiven Wirtschafts- und Innovationsstandort. Bundespräsident Pascal Couchepin, Eric Scheidegger, stv. Direktor SECO, Ballonfahrer Bertrand Piccard, Patrick Aebischer, Präsident EPFL Lausanne sowie die Verwaltungsratspräsidenten Daniel Borel, Logitech, Peter Brabeck-Letmathe, Nestlé, und Jean-Louis Beffa, Groupe Saint-Gobain, werden an einer damit verbundenen Veranstaltung über die Innovation als Schlüssel für die Wettbewerbsfähigkeit diskutieren.

18.04.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das Abkommen zur Personenfreizügigkeit zwischen der Schweiz und der Europäischen Union besteht seit sechs Jahren. Der vierte Observatoriums-Bericht - erstellt vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration BFM, dem Bundesamt für Statistik BFS und dem Bundesamt für Sozialversicherungen BSV - analysiert die Migrationsbewegungen, die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und die Sozialversicherungen sowie die Lohnentwicklung in der Zeitspanne vom 1. Juni 2002 bis 31. Dezember 2007.

17.04.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Mitte Juli 2007 erfolgte Einführung eines neuen Bürgschaftssystems für kleine und mittlere Unternehmen hat ihr Ziel erreicht: Das von den vier anerkannten Bürgschaftsorganisationen den KMU gewährte Garantievolumen hat im zweiten Halbjahr 2007 um fast 20 Prozent zugenommen.

09.04.2008   
[ Federal Department of Finance ]
Federal Councillor Hans-Rudolf Merz as the Head of Delegation, Federal Councillor Doris Leuthard, and Jean-Pierre Roth, Chairman of the Governing Board of the Swiss National Bank, will participate in the joint Spring Meeting of the International Monetary Fund (IMF) and the World Bank Group in Washington, DC, on April 12 and 13, 2008. The most important topics in the International Monetary and Financial Committee will be the world economic outlook, resolving the continuing financial market turbulences, and ongoing IMF reforms. The focus of discussions in the Development Committee will be overcoming poverty in the poorest countries, progress in achieving the Millennium Development Goals, fragile states, and higher food and energy prices.

07.04.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im März 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende März 2008 103’777 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingschrieben, 4’680 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 2,7% im Februar 2008 auf 2,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 14’138 Personen (-12,0%).

31.03.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Schweiz und Jordanien haben am 30. März 2008 in Jordanien ein Abkommen über die vorzeitige Rückzahlung der jordanischen Schulden von 43,4 Millionen Franken unterzeichnet. Die Rückzahlung ist am 31. März 2008 erfolgt.

31.03.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Konjunkturtendenzen und Prognosen der Expertengruppe Konjunkturprognosen des Bundes – Frühjahr 2008*. Trotz einer bis anhin bemerkenswert robusten Konjunkturentwicklung dürfte sich die Schweizer Wirtschaft den negativen Einflüssen der Krise an den internationalen Finanzmärkten und der damit verbundenen internationalen Konjunkturverlangsamung nicht entziehen können. Nach Einschätzung der Expertengruppe des Bundes wird sich das BIP-Wachstum von 3,1% 2007 im laufenden Jahr auf 1,9% verlangsamen. Für 2009 wird mit einer Fortsetzung der schwächeren Konjunkturdynamik und einem BIP-Wachstum von 1,5% gerechnet. Eine mögliche weitere Verschärfung der internationalen Finanzkrise stellt ein erhebliches, wenn auch schwer abschätzbares Konjunkturrisiko dar.

27.03.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Am 1. April 2008 von 16h00-17h00 führt das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO im Medienzentrum Bundeshaus in Bern ein Hintergrundgespräch über die Wachstumspolitik des Bundesrates durch.

18.03.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Am 18. März fand die erste Tagung des Gemischten Wirtschaftsausschusses Schweiz-Serbien statt. Dieser Ausschuss fusst auf dem Abkommen über Handel und Wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Bundesrepublik Jugoslawien vom 21. November 2001. Hauptaufgabe des Ausschusses ist die periodische Überprüfung der ordnungsgemässen Durchführung des genannten Abkommens. Die Einberufung des Gemischten Ausschusses entsprang dem Wunsch, Möglichkeiten der Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zu erörtern. Botschafterin Monika Rühl Burzi, Mitglied der Geschäftsleitung des SECO, leitete die Schweizerische Delegation; die serbische Delegation wurde von Jelena Marjanovic, Vizeministerin im Ministerium für Wirtschaftsbeziehungen mit dem Ausland angeführt.

07.03.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 7 March 2008, the Federal Council approved the credit line to continue financing the economic and trade policy measures in the context of development cooperation. This credit line amounting to CHF 800 million over a period of four years will allow the State Secretariat for Economic Affairs (SECO) to continue its activities in developing countries. The primary aims of the measures are to integrate partner countries into the global economy and to promote the sustainable economic growth of these countries, thereby making an effective contribution to long-term poverty reduction.

06.03.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Februar 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Februar 2008 108’457 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3’420 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 2,8% im Januar 2008 auf 2,7% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 17’938 Personen (-14,2%).

04.03.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Sustained GDP growth thanks to strong impulses from the services sector. Solid economic growth continued in Q4 2007. Switzerland’s real GDP rose by 1.0% compared to the previous quarter*. On the expenditure side, growth was mainly driven by the positive evolution in household expenditure and the dynamic exports of services. On the production side, value added primarily expanded in sectors dominated by domestic and financial market services. Compared with Q4 2006, real GDP has grown by 3.6%.

22.02.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
As part of its efforts to reduce the administrative burden faced by SMEs, SECO has taken a closer look at government inspections in Switzerland. A survey of 1600 businesses revealed that the burden for SMEs remains within reason. Over the last five years, SMEs were subject to an average of 1.9 various checks a year.

18.02.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Im Jahre 2007 hat die Schweiz für 464,5 Millionen Franken Kriegsmaterial in 66 Länder exportiert (2006: 397,6 Millionen). Dies entspricht einer Zu-nahme um 16,8% gegenüber dem Vorjahr und einem Anteil von 0,24% (0,21%) der gesamten Warenausfuhr der Schweizer Wirtschaft im Jahr 2007.

11.02.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die erste Ausgabe des Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB) ist 1883 erschienen. Das SHAB ist auch 125 Jahre später ein unverzichtbares Arbeitsinstrument für Fachleute in den Bereichen Dienstleistung, Handel und Gewerbe. Zeitgleich mit dem Jubiläum hat das SHAB seinen Internetauftritt www.shab.ch überarbeitet und auf den modernsten technologischen Stand gebracht.

08.02.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Gemäss der durch das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) vierteljährlich durchgeführten Umfrage bei rund 1'100 Haushalten ist der Index der Konsumentenstimmung im Januar 2008 nahezu unverändert auf hohem Niveau geblieben (+14 gegenüber +15 im Oktober 2007). Verschlechtert haben sich hauptsächlich die Einschätzungen der befragten Haushalte hinsichtlich der zukünftigen allgemeinen Wirtschaftsentwicklung.

07.02.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Januar 2008. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Januar 2008 111’877 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2’865 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 2,8% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 19’180 Personen (-14,6%).

06.02.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Bestechung im Ausland ist auch in der Schweiz strafbar. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat eine zweite, überarbeitete Auflage der Broschüre «Korruption vermeiden - Hinweise für im Ausland tätige Unternehmen» veröffentlicht. Vor dem Hintergrund verschärfter gesetzlicher Bestimmungen und verstärkter internationaler Zusammenarbeit gilt es für Unternehmen, die Risiken der Korruption zu erkennen und die eigene Verantwortung wahrzunehmen.

01.02.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
The federal government’s New Regional Policy came into effect at the beginning of 2008. To mark the introduction of this new policy, SECO has released a brochure setting out plans for future regional development funding.

31.01.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Publikationsdatum der Medienmitteilung Konsumentenstimmungsindex (Resultate der Umfrage vom Januar 2008)

31.01.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Doris Leuthard, the head of the Federal Department of Economic Affairs (FDEA), will travel to Mexico with a business delegation between 4 and 9 February 2008. The aim of the mission is to improve access to the Mexican market for Swiss products and investment, and also to promote Switzerland as a business location to potential Mexican investors.

31.01.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Gabun hat der Schweiz die verbleibenden Schulden aus drei verschiedenen Umschuldungsabkommen in der Höhe von insgesamt 9,9 Millionen Franken per 30. Januar 2008 in einer Einmalzahlung zurückbezahlt. Damit ist Gabun der Schweiz gegenüber schuldenfrei.

26.01.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 26 January Federal Councillor Leuthard and the ministers of the other EFTA (European Free Trade Association: Iceland, Liechtenstein, Norway, Switzerland) countries signed a free trade agreement with Canada in Davos.

26.01.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 26 January Federal Councillor Doris Leuthard and the ministers of the other EFTA states (Iceland, Liechtenstein, Norway and Switzerland) took the decision in Davos to launch free trade negotiations with India.

24.01.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
A U.S.-Switzerland panel discussion on the theme of "The Potential and Limits of Global Trade Liberalization" took place on January 24 as part of the WEF program in Davos. It was organised in conjunction with the World Economic Forum, jointly by the Swiss State Secretariat for Economic Affairs (SECO), the U.S. Embassy in Switzerland, economiesuisse (the Swiss Business Federation) and the Swiss-American Chamber of Commerce.

16.01.2008   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 16 January 2008 the Federal Council adopted the Foreign Economic Report 2007. Last year, Switzerland continued to base its foreign economic policy on the main pillars of the strategy formulated in the Foreign Economic Report 2004: the talks relating to the Doha Round, the continuation of free trade negotiations, and strengthening cooperation with the EU. The introductory chapter of the report highlights Switzerland’s competitiveness. In addition to a detailed description of activities in the reporting year, the report also takes a brief look at the year ahead.

07.01.2008   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Dezember 2007 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Dezember 2007 109’012 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 4’192 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich damit von 2,7% im November auf 2,8% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verminderte sich die Arbeitslosigkeit um 19’568 Personen (-15,2%).


End Content Area

Full-text search

Subscribing to news

www.news.admin.ch/abo continually provides news from the Federal Administration via e-mail. You can organise your News Menu by subject or by sender.



http://www.seco.admin.ch/aktuell/00277/01164/02913/index.html?lang=en