State Secretariat for Economic Affairs SECO

This version is for browsers with a low level of support for CSS, and is des

Home Language Selection



Home Main Navigation

End Main Navigation


Home Content Area



Press Releases 2010


30.12.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Antje Baertschi Kouchta ist zur neuen Leiterin des Ressorts Kommunikation im SECO gewählt worden. Sie wird die Stelle am 1. Januar 2011 antreten.

21.12.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Synthetische Nanomaterialien haben zunehmend Bedeutung in unserem Alltag. Die Informationen über deren Eigenschaften innerhalb der Produktions- und Weiterverarbeitungsketten sind für die Festlegung der jeweils notwendigen Schutzmassnahmen von grosser Wichtigkeit. Deshalb hat das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO einen Leitfaden erarbeitet für das Erstellen von Sicherheitsdatenblättern für Chemikalien, welche aus Nanomaterialien bestehen oder solche enthalten. Es handelt sich dabei um den ersten Leitfaden dieser Art.

15.12.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Unternehmen und öffentliche Institutionen sind zunehmend gefordert, ökologische und soziale Kriterien in ihren Beschaffungsprozessen zu berücksichtigen. Um eine Brücke zwischen Produzenten in Entwicklungsländern und Beschaffungsorganisationen in der Schweiz zu schlagen, bietet die vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO geförderte Internetplattform www.kompass-nachhaltigkeit.ch erstmals umfangreiche Informationen zur nachhaltigen Beschaffung an.

14.12.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
The Expert Group's Assessment of Economic Trends and Forecasts - Economic Forecasts for Switzerland – Winter 2010/2011*. In spite of the to date brisk growth dynamics of the Swiss economy, there are mounting indications that the export development will worsen next year, resulting in an economic slowdown. However, thanks to the relative resilience of the domestic market so far, the expected slowdown should remain limited. The federal government's expert group forecasts a slowdown of GDP growth from 2.7% in 2010 to 1.5% in 2011. Given a gradual improvement of the international trade conditions, the Swiss economy should gain some momentum again in 2012 (+1.9%). The unsure global economic situation, the continued tense situation on the financial markets and the yet unsolved debt problems of many industrialized nations make up considerable risks for the economic situation in 2011 and 2012.

08.12.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Am 1. Januar 2011 tritt die Mehrwertsteuer-Erhöhung in Kraft. Gemäss der Preisbekanntgabe-Verordnung (PBV) muss der tatsächlich zu bezahlende Preis von Waren und Dienstleistungen für die Konsumenten und Konsumentinnen klar ersichtlich sein. Was müssen Anbieter hinsichtlich der Steuersatzänderung bei der Preisanschrift beachten?

07.12.2010   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
Switzerland’s development cooperation in the agricultural sector is bearing fruit. The nearly CHF 1.2 billion deployed between 2003 and 2008 have helped to increase the production and the productivity of family-run agricultural enterprises, improve framework conditions for trade, and optimise the value chain between producers and consumers. Each year, Swiss humanitarian aid also helps several million people in critical situations. These are some of the conclusions of the joint report of the Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) and the State Secretariat for Economic Affairs (SECO) on the effectiveness of Swiss development cooperation in the agricultural sector.

07.12.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im November 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende November 2010 141’668 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2’303 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 3,5% im Oktober 2010 auf 3,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 22’282 Personen (-13,6%).

02.12.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
In the 3rd quarter of 2010, gross domestic product (GDP) experienced a real increase of 0.7% compared to the previous quarter*. GDP growth was particularly spurred by domestic demand. Foreign trade has considerably diminished GDP development, especially when including the services sector. Compared to the 3rd quarter 2009, real GDP went up by 3.0%.

30.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das europäische Kooperationsprogramm INTERREG IVC eröffnet am 1. Dezember 2010 die nächste Projektausschreibung. Projektanträge können bis zum 1. April 2011 eingereicht werden. Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) unterstützt Schweizer Projektpartner aus Mitteln der Regionalpolitik finanziell. Das Ziel ist, dank Wissensaustausch mit Partnern aus ganz Europa Massnahmen zu optimieren, welche der Verbesserung der Standortattraktivität der Schweizer Regionen dienen.

25.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Im Rahmen der dritten Stufe konjunktureller Stabilisierungsmassnahmen haben Bundesrat und Parlament die beschleunigte Einführung der SuisseID beschlossen. Der elektronische Identitätsnachweis wurde im Mai 2010 vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO lanciert. Maximal bis Ende Jahr vergünstigt der Bund den Kauf einer SuisseID mit 65.- Franken. 77% des bereitgestellten Finanzbetrages sind per 25. November 2010 aufgebraucht. Sowohl die Zahl der Grossabnehmer als auch die Zahl der Einsatzmöglichkeiten wächst stetig an. Ein Trägerverein wurde gegründet, der ab 2011 die Geschicke der SuisseID in die Hand nimmt.

23.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Der zuständige UNO-Ausschuss hat am 23. November 2010 seine Schlussfolgerungen und Empfehlungen zur Umsetzung des Internationalen Pakts über die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte (Pakt I) veröffentlicht.

19.11.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
At the Annual Conference on Swiss Cooperation with Central and Eastern Europe, Federal Councillor Johann Schneider-Ammann, Head of the Federal Department of Economic Affairs, and Elżbieta Bieńkowska, the Polish Minister for Regional Development, together with other speakers from Switzerland and abroad conducted a review of the progress made to date on the implementation of EU enlargement contribution projects: implementation is proceeding satisfactorily. Around 350 people attended the annual conference.

09.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Seit Juni 2007 setzt die Schweiz Projekte im Rahmen des Erweiterungsbeitrags zu Gunsten der jüngsten EU-Mitgliedsstaaten um. Nun ziehen das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA eine Zwischenbilanz: Am 19. November 2010 (13:30-17:30 Uhr) in Aarau vermitteln Gäste aus allen Partnerländern und der Schweiz ein aktuelles Bild des Schweizer Erweiterungsbeitrags. Unter anderen referieren Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements (EVD), Elżbieta Bieńkowska, Ministerin für Regionalentwicklung, Polen, sowie DEZA-Direktor Martin Dahinden.

09.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
According to a survey from October 2010 on the consumer sentiment, consumer confidence in Switzerland has lost ground. The quarterly survey index* which is calculated from questioning around 1'100 households, reached a level of +7 points in October (compared with +16 points in July). According to the October survey, consumers are expecting a less dynamic business activity and a higher unemployment rate for the next months.

08.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Oktober 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Oktober 2010 139’365 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 675 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,5% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 18’773 Personen (-11,9%).

02.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Für die kommende Wintersaison (November 2010 bis April 2011) erwartet BAKBASEL einen Rückgang der Zahl der Hotelübernachtungen in der Schweiz um 1.5 Prozent. Vor allem die ausländische Nachfrage dürfte spürbar zurückgehen (-2.2%). Die Binnennachfrage zeigt sich deutlich stabiler, wird aber voraussichtlich ebenfalls rückläufig ausfallen (-0.5%). Eine nachhaltige Rückkehr auf den Wachstumspfad ist gegen Jahresende 2011 zu erwarten.

02.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Protection of children and youth against sexual exploitation in tourism is being greatly intensified - Switzerland, Germany and Austria are working together to fight child sex tourism across borders. The State Secretariat for Economic Affairs SECO and ECPAT Switzerland, the institute of Child Protection Switzerland that works to prevent child prostitution, launched the trilateral “Campaign to Protect Children and Youth against Sexual Exploitation in Tourism” on 2 November 2010 in Bern. At the centre of the campaign are a widely distributed video spot and new opportunities to report information online in cases of suspicion. For this purpose, Switzerland has developed the world’s first online registration form of its kind: www.stopchildsextourism.ch.

01.11.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Der zuständige UNO-Ausschuss wird am 5. und 8. November 2010 in Genf zum zweiten Mal nach 1998 die Umsetzung des Internationalen Pakts über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (Pakt I) durch die Schweiz prüfen.

28.10.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
The aim is to enable tourism providers in the Southern hemisphere to in future also increasingly enjoy the benefits of fair trade. To this end the State Secretariat for Economic Affairs SECO in South Africa has supported the development of the world’s first fair trade travel packages. The first offers are now available on the Swiss market.

25.10.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Am Dienstag, 2. November 2010, von 9:30 bis 10:15 Uhr, laden das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und die Stiftung Kinderschutz Schweiz zu einer Medienkonferenz ein: Lancierung der trilateralen Kampagne zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Ausbeutung im Tourismus (Medienzentrum Bundeshaus, Bundesgasse 8-12, Bern).

21.10.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die OECD hat am 21. Oktober 2010 ihren Bericht "Aktivierungspolitik im Schweizer Arbeitsmarkt" veröffentlicht und zeichnet insgesamt ein positives Bild der Schweizer Arbeitsmarktpolitik. Herausforderungen werden vorwiegend bei der Zusammenarbeit zwischen den involvierten Institutionen geortet.

18.10.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Schweiz hat mit der EU den Einschluss eines neuen Kapitels über Biozidprodukte (d.h. Produkte zur Schädlingsbekämpfung im Nicht-Agrar-Bereich) in das Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen (MRA) ausgehandelt. Damit wird der gegenseitige Marktzutritt für Biozidprodukte verbessert. Gleichzeitig wurde das Kapitel über Motorfahrzeuge aktualisiert. Diese Änderungen treten am 18. Oktober 2010 in Kraft.

14.10.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Medienkonferenz zur Veröffentlichung des OECD Berichts zur Aktivierungspolitik im Schweizer Arbeitsmarkt vom 18. Oktober 2010 ist abgesagt.

08.10.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im September 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende September 2010 140’040 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2‘839 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,6% im August 2010 auf 3,5% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 14’369 Personen (-9,3%).

06.10.2010   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
On 6 October 2010, Switzerland and Kosovo signed an agreement in Pristina on technical and financial cooperation, and humanitarian aid. The agreement creates a new legal framework for cooperation between the two states in the context of the political and economic reforms currently being implemented in Kosovo. The Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) and the State Secretariat of Economic Affairs (SECO) are supporting the transformation process with an annual amount of approximately 15 million Swiss francs.

05.10.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 5 October 2010, as part of her economic mission in Jordan, President Doris Leuthard signed an agreement on a project to improve emergency response in Jordan. The envisaged project amounting to around CHF 18 million provides for the supply of about 100 ambulance vehicles as well as comprehensive training and quality assurance measures.

04.10.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Unsicherheit ist ein zentrales Merkmal von atypisch-prekären Arbeitsverhältnissen. Im Jahr 2008 waren 3.3% aller Stellen atypisch-prekär. Der Anteil ist seit 2002 um rund 0.4% gestiegen. Zugenommen haben vor allem die befristeten Arbeitsverhältnisse und die Arbeit auf Abruf. Die Durchlässigkeit auf dem Arbeitsmarkt ist jedoch hoch, so dass Betroffene häufig nur kurz in atypisch-prekären Arbeitsverhältnissen bleiben.

30.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das SECO publiziert am Montag, 4. Oktober 2010, 9.00 Uhr, auf seiner Homepage www.seco.admin.ch eine neue Studie zur Entwicklung der atypisch-prekären Arbeitsverhältnisse in der Schweiz (z.B. befristete Arbeitsverhältnisse, Arbeit auf Abruf ). Zu diesem Thema findet am 4. Oktober 2010 um 14.00 Uhr im Medienzentrum Bundeshaus, kleiner Konferenzsaal, Bundesgasse 8-12, 3003 Bern ein Point de Presse statt.

29.09.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
President Doris Leuthard is to travel to the Hashemite Kingdom of Jordan at the invitation of King Abdullah II for an official visit from 4 to 5 October 2010. She will be accompanied by a business delegation. The mission is intended to reinvigorate bilateral economic ties between Switzerland and Jordan. In addition, the signature of an agreement on the supply of ambulances is planned. The mission will also provide President Leuthard with the opportunity to gain an insight into the political and humanitarian situation in the region, especially with regard to the issue of refugees and the peace process in the Middle-East.

29.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Grenzübergreifende Räume brauchen gemeinsame Massnahmen, um nachhaltige Lösungen über Landesgrenzen hinweg zu entwickeln und grenzspezifische Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Seit 20 Jahren werden mit dem INTERREG-Instrument der Europäischen Kommission grenzübergreifende Projekte gefördert und umgesetzt. Schweizer Partner beteiligen sich seit Beginn aktiv an den verschiedenen Programmen. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO unterstützt diese Zusammenarbeit im Rahmen der Regionalpolitik.

22.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Der elektronische Identitätsnachweis SuisseID ist im Mai 2010 lanciert worden. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO zieht eine erste Zwischenbilanz: Vor allem Firmen und Institutionen, die grosse Mengen beziehen, interessieren sich für die SuisseID. Dem SECO liegen aktuell Anträge mehrerer Grossabnehmer zum Bezug von 110‘000 SuisseIDs vor. Die Sicherheit der SuisseID erfüllt hohe Ansprüche.

17.09.2010   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
At today’s meeting, the Federal Council approved a dispatch to parliament in which it sets out how it will increase official development assistance (ODA) to 0.5% of the Gross National Product (GNP) by the year 2015. The additional funds are, in particular, to be injected into projects and programmes in the domain of water and the climate, thus enabling Switzerland to fulfil its multilateral commitments.

16.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Higher Growth Forecast for 2010 – Bleak Export Prospects Lower Forecast for 2011 Economic Outlook and Forecasts of the Federal Government’s Expert Group on Economic Forecasts – Fall 2010*. As a consequence of the lively economic revival up to the middle of the year in Switzerland, the expert group has increased the federal government’s growth forecast for 2010 to 2,7% (previously 1.8%). The prospects for 2011 are less positive than recently assumed, due to modest world economic prospects as well as higher valuation of the Swiss franc producing significant drag and having a negative influence on Swiss export growth. Based on estimates from the expert group, the economic recovery in Switzerland will not completely cease in 2011 but with forecast GDP growth of 1,2% it will be significantly slower than in 2010.

10.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Publikationsdatum der Medienmitteilung Konjunkturprognosen September 2010 / Konjunkturtendenzen Herbst 2010

09.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Due to technical problems, the figures for construction investment published in the media release from 02.09.2010 were wrong. Construction investment in the second quarter 2010 expanded by 2.0% instead of the originally published 1.3%.

08.09.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
At its meeting on 8 September 2010 the Swiss Federal Council approved the dispatch on Switzerland’s participation in the increases in the capital of the multilateral development banks for the attention of the Swiss Parliament. Switzerland is expected to contribute a payment of 167 million Swiss francs. The increases in the capital are needed as the multilateral development banks have reached their lending limits sooner than planned due to their contribution towards combating the financial and economic crisis.

07.09.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
The president of the Swiss Confederation, Doris Leuthard, Federal Councillor Micheline Calmy-Rey, the Bulgarian Minister for EU Funds Management Tomislav Donchev, and the Romanian Foreign Minister Teodor Baconschi, signed the bilateral framework agreements with Bulgaria and Romania on September 7, 2010. The agreements stipulate the content and implementation of the Swiss enlargement contribution to those countries. First projects will presumably be selected and implemented towards the end of 2010.

07.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im August 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende August 2010 142’879 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 549 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 7’952 Personen (-5,3%).

02.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die nationale Tagung zur betrieblichen Gesundheitsförderung 2010, die heute an der Universität Fribourg stattfand, war ganz dem Praxiserfolg gewidmet. Unter dem Titel „Betriebliches Gesundheitsmanagement – was sichert den Erfolg?“ zeigte Gastgeberin Gesundheitsförderung Schweiz in Kooperation mit dem Staatssekretariat für Wirtschaft SECO neue Wege in der betrieblichen Gesundheitsförderung auf. Mit über 500 Teilnehmern aus Wirtschaft und Wissenschaft war die Tagung auch in diesem Jahr ein Publikumsmagnet.

02.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Gross domestic product (GDP) grew by 0.9% over the second quarter 2010 in real terms*. GDP growth was primarily the product of domestic demand (higher rates of investment activity). Demand from exports has softened over the course of the year however. Compared to the same quarter in the previous year, which marked the lowest level of GDP during the 2009 recession, real GDP growth was 3.4%.

01.09.2010   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
The Federal Council has decided to request increased funds in order to continue Switzerland’s traditional aid to Eastern Europe by approving a relevant dispatch to parliament at today’s Federal Council meeting. The Federal Council requests that parliament increase the CHF 730 million in funds granted in the framework credit approved in June 2007 by CHF 290 million. This replenishment would ensure the continuation of assistance to the countries of South-Eastern Europe and the Former Soviet Union up until the end of 2012.

01.09.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Jean-Daniel Gerber, Staatssekretär für Wirtschaft, hat nach sieben Jahren an der Spitze des SECO per Ende März 2011 seinen Rücktritt angekündigt.

30.08.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
President Doris Leuthard, head of the Federal Department of Economic Affairs (FDEA), today received the President of Ghana, John Evans Atta Mills, for an official visit at the Lohn Country Residence in Kehrsatz. The Ghanaian President was accompanied by the Foreign Minister and the Ministers for Trade and Industry, Information and a cabinet minister. At the meeting, agreements were signed on air transport and on a project to promote sustainable public procurement in Ghana.

20.08.2010   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
The state of the Millennium Development Goals will be under review at the Millennium+10 Summit in New York in September. Fact: more than a billion people are suffering from hunger today. The world is still far from respecting everyone’s right to food. There are however approaches for a sustainable global food system that hold out the promise of development even for poor countries. This problem and ways to improve food supplies were discussed by Federal Councillor Micheline Calmy-Rey, State Secretary Jean-Daniel Gerber and SDC Director Martin Dahinden as well as other speakers from Switzerland and abroad at the annual joint conference of the Swiss Agency for Development and Cooperation (SDC) and the State Secretariat for Economic Affairs (SECO).

13.08.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
President Doris Leuthard and the President of the People’s Republic of China Hu Jintao approvingly acknowledged the findings of the feasibility study for a bilateral free trade agreement in Beijing today. A Memorandum of Understanding was signed in their presence announcing that negotiations between Switzerland and China should commence in the near future.

13.08.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
One billion people are now starving. How can food security be improved throughout the world? What contribution is Swiss development cooperation making to the solution of the problem? How can developing countries benefit more from the globalised food market? Foreign Minister Micheline Calmy-Rey, SECO director Jean-Daniel Gerber and SDC director Martin Dahinden will give their answers to these questions at a media event to mark the beginning of the annual conference of Swiss development cooperation in Basel. The motto of the joint STC and SECO conference is "From seed in the soil to food on the plate”. It looks at ways of establishing a sustainable global food system.

12.08.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die berufliche Integration ist in der Sozialhilfe zu einem wichtigen Thema geworden. Die Zusammenarbeit zwischen der Arbeitslosenversicherung und der Sozialhilfe soll deshalb verbessert werden. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat eine Grundlagenstudie über das Kooperationspotenzial dieser beiden Institutionen erstellen lassen. Die Studie liefert elf Vorschläge, wie die Zusammenarbeit vertieft werden könnte.

10.08.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
According to July’s consumer confidence survey, the consumer climate in Switzerland has remained stable. The index calculated from the quarterly survey* of around 1’100 households achieved a level +16 points in July (following +14 points in April). According to the July survey, consumers expect to see an improvement in their own potential to put money aside in the coming months despite a slightly less optimistic assessment of the expected economic situation.

06.08.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Juli 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Juli 2010 142’330 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2’143 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,7% im Juni 2010 auf 3,6% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 3’034 Personen (-2,1%).

29.07.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Verschiedene neue Grossbezüger setzen auf die im Mai 2010 vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO lancierte SuisseID: So wird beispielsweise den Mitgliedern des Schweizerischen Anwaltsverbands ein Sichtausweis mit integrierter SuisseID angeboten. Die ersten Mitgliederausweise werden in diesen Tagen verschickt. Auch die Bundesämter entlang der Lebensmittelkette-Sicherheit unterstützen zusammen mit den Kantonen den elektronischen Geschäftsverkehr. Landwirtinnen und Landwirte können in Zukunft mit der SuisseID ihre Agrardaten verwalten.

15.07.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
As part of his economic mission in Peru, on 14 July 2010 the Swiss State Secretary for Economic Affairs, Jean-Daniel Gerber, signed a cooperation agreement with Peru’s Foreign Trade Minister Martín Pérez on four measures aimed at promoting trade. The programme of the State Secretariat for Economic Affairs (SECO) in the sum of 10 million Swiss francs intends to provide a permanent boost to the exporting skills of the Andean country, as a supplement to the Free Trade Agreement.

13.07.2010   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
In the last five years 370'000 people have gained access to drinking water as a result of Swiss support. In Tanzania, where Switzerland is strongly committed in the health-care sector, child mortality has fallen by 40% in the last ten years. These and other results are presented in the Annual Report on Switzerland’s International Cooperation. In 2009, Switzerland channelled 0.47% of its gross national income to Official development assistance, placing it in the mid-range of OECD donor countries.

08.07.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Juni 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Juni 2010 144'473 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 6'601 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,8% im Mai 2010 auf 3,7% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 4'220 Personen (+3,0%).

07.07.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Am 1. Juli 2010 ist das neue Produktesicherheitsgesetz in Kraft getreten. Das neue Gesetz weist das gleiche Schutzniveau auf wie die EG-Richtlinie über die Allgemeine Produktsicherheit. Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen BFK bieten ein Internetportal mit Informationen für Hersteller und Importeure von Produkten und für ratsuchende Konsumenten an.

02.07.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
There are lots of enticing and apparently free offers on the Internet. It takes just one click of the mouse and the alleged free offers turn out costly. That’s why you should always read the small print! If you’ve already fallen foul of the offer then take action to protect yourself! The State Secretariat for Economic Affairs SECO and the Federal Consumer Affairs Bureau FCAB give practical tips in the brochure entitled «Beware of Internet scams».

02.07.2010   
[ Swiss Federal Institute of Intellectual Property ]
Report on the 9th Round of Negotiations, Lucerne/Switzerland 28 June – 1 July 2010

24.06.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Bundespräsidentin Doris Leuthard und die Minister der anderen EFTA-Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen) haben heute anlässlich ihres Ministertreffens in Reykjavik, Island, ein umfassendes Freihandelsabkommen mit der Ukraine unterzeichnet. Die Vertreter der EFTA-Staaten haben ausserdem die gemeinsamen Schlussfolgerungen der EFTA-Arbeitsgruppen «Handel und Umwelt» und «Handel und Arbeitsnormen» zur Kenntnis genommen.

22.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Kantone haben ihre Anstrengungen bei der Bekämpfung der Schwarzarbeit im Jahr 2009 intensiviert und verfügen über zunehmende Praxis bei der Bekämpfung der Schwarzarbeit. Die Informationskampagne des SECO leistete zudem einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung der Bevölkerung. Dies ist das Fazit des Berichts über die Umsetzung des Bundesgesetzes gegen die Schwarzarbeit im Jahr 2009, welches seit dem 1. Januar 2008 in Kraft steht.

16.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Aufwändige Crashversuche helfen, die Sicherheit im Strassenverkehr entscheidend zu verbessern. Die Durchführung und Auswertung solch teurer Versuche erfordert hohe Kompetenz und lange Erfahrung. Am Beispiel eines Live Crash-Tests demonstrierten die beiden akkreditierten Firmen DTC-AG und TSR-Engineering in Vauffelin ihr Wissen auf eindrückliche Weise. Die Akkreditierung bedeutet die Anerkennung der Fachkompetenz und führt zu der internationalen Anerkennung von Prüfberichten und Zertifikaten aus der Schweiz. Für die Überwachung der Qualitätssicherung während der Herstellung von Fahrzeugrückhaltesystemen wurden der Firma DTC-AG zwei weitere Akkreditierungen erteilt.

10.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Werden in der Schweiz die Löhne gedrückt weil sich der Arbeitsmarkt für ausländische Arbeitskräfte seit den 90er Jahren stärker geöffnet hat? Steigt durch die «Globalisierung» und insbesondere durch die «Bilateralen Verträge» mit der EU die Arbeitslosigkeit? Welche Rolle spielt die Importkonkurrenz? Im Auftrag des SECO haben zwei Autorenteams versucht, diese kontrovers diskutierten Fragen zu beantworten.

08.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Economic Outlook and Forecasts of the Federal Government’s Expert Group on Economic Forecasts – Summer 2010*. In principle, the expert group adheres to the present forecast scenario of a slowly advancing recovery of the Swiss economy. While the growth prospects for 2010 are even slightly better than anticipated until now (1.8% instead of 1.4%), the GDP forecast for 2011 in light of increased external trade risks in connection with the euro crisis will be lowered slightly (1.6% instead of 2.0%). The outlook for the job market has brightened even though the decrease in unemployment is likely to continue slowly.

08.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Mai 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Mai 2010 151’074 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 7’496 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 4,0% im April 2010 auf 3,8% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 15’946 Personen (+11,8%).

08.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Arbeitslosenversicherung und mit ihr die öffentliche Arbeitsvermittlung trotzten 2009 der Wirtschaftskrise. Ein allzu starker Anstieg von Aussteuerungen und Langzeitarbeitslosen konnte vermieden werden. Deshalb lag die durchschnittliche Dauer der Stellensuche mit 145 Tagen sechs Tage tiefer als ein Jahr zuvor.

07.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
On 7 June 2010, State Secretary for Economic Affairs Jean-Daniel Gerber and the Chairman of the General Authority for Investment of Egypt (GAFI), Mr Saleh Osama, signed an Agreement in Cairo on the Promotion and Reciprocal Protection of Investments between Switzerland and Egypt. On the same day, State Secretary Jean-Daniel Gerber and Egypt’s Minister of Trade and Industry, Mr Rachid Mohamed Rached, opened the conference marking the 50th anniversary of the European Free Trade Association (EFTA).

03.06.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
The State Secretariat for Economic Affairs (SECO) will contribute USD 21 million to a programme promoting the scaling-up of renewable energy sources in developing countries, a decision passed by the Federal Council on 4 June 2010. The objective is to foster an eco-friendly energy supply through a series of investments, measures to improve the investment climate as well as private-sector incentives.

01.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Compared to the 4th quarter 2009, real gross domestic product in Switzerland (GDP) expanded by 0.4%* in the 1st quarter 2010, representing a slower growth than in the two preceding strong quarters. Positive growth stimulus continued to emerge mainly from trade balance and private consumption. In contrast, declines in equipment and software investments as well as in building investments had a negative impact on GDP. Government spending was also reduced. Compared to the same quarter of the previous year, real GDP went up by 2.2%.

01.06.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die dritte Befragung zur Finanzierung bei den Unternehmen innert Jahresfrist im April 2010 zeigt eine weitere Erholung und bestätigt die Ergebnisse der zweiten Umfrage letzten Herbst: Der allgemeine Eindruck betreffend Konjunktur und Zugang zur Finanzierung hat sich in den letzten Monaten weiter leicht verbessert. Es gibt nach wie vor keinerlei Anzeichen einer Kreditklemme.

27.05.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Unternehmen nutzten die erweiterten Möglichkeiten des Personenfreizügigkeitsabkommens (FZA) zur Rekrutierung von Fachkräften, was das Bevölkerungswachstum und die Wirtschaftsentwicklung im Aufschwung begünstigte. Im jüngsten wirtschaftlichen Abschwung verringerte sich die Zuwanderung in die Schweiz deutlich, blieb aber auf vergleichsweise hohem Niveau. Den möglichen negativen Effekten eines wachsenden Arbeitsangebots standen stabilisierende Wirkungen der Zuwanderung auf die Konjunktur gegenüber. Die Kontrolltätigkeit im Rahmen der flankierenden Massnahmen (FlaM) wurde 2009 nochmals ausgebaut. Damit konnte einem Druck auf die Lohn- und Arbeitsbedingungen wirksam begegnet werden.

20.05.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Für die angelaufene Sommersaison (Mai 2010 – Oktober 2010) erwartet BAKBASEL einen moderaten Rückgang der Zahl der Hotelübernachtungen um 0.7 Prozent gegenüber der Vorjahressaison. Während die Binnennachfrage stabil bleiben dürfte, wird die Nachfrage aus der Eurozone einen deutlichen Dämpfer erleiden. Ein kräftiger Wachstumsimpuls wird dagegen von Gästen aus den USA erwartet. Von einer nachhaltigen Rückkehr auf den Wachstumspfad kann im Schweizer Tourismus aufgrund der gegenwärtigen Spannungen in der Eurozone erst im Sommer 2011 ausgegangen werden.

18.05.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
President Doris Leuthard, head of the Federal Department of Economic Affairs (FDEA), and Federal Councillor Micheline Calmy-Rey, head of the Federal Department of Foreign Affairs (FDFA), today received the President of the Socialist Republic of Vietnam, Nguyen Minh TRIET, at the Lohn Country Residence in Kehrsatz. In the course of this first official visit by a Vietnamese President, discussions covered bilateral relations in general, economic relations, development cooperation and international political issues.

11.05.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
On 11 May 2010 the President of the Swiss Confederation Doris Leuthard and the Managing Director of the International Monetary Fund (IMF) Dominique Strauss-Kahn, signed a memorandum of understanding aimed at reinforcing the support given to developing countries in the area of economic and financial policy. Switzerland’s contribution is in the sum of 10 million dollars.

11.05.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
According to the most recent survey (April 2010) on consumer confidence, consumer climate in Switzerland has once again clearly brightened up. The index calculated from the quarterly survey* of around 1’100 households achieved a total of +14 points in April (after -7 points in January 2010). According to this April survey, consumers are expecting, for the coming months, a much lower increase in unemployment as well as a stronger positive development of the economy.

07.05.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im April 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende April 2010 158’570 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingschrieben, 7’462 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 4,2% im März 2010 auf 4,0% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 21’861 Personen (+16,0%).

03.05.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Unübersichtlich viele Benutzernamen und Passwörter gehören ab sofort der Vergangenheit an. Bei über 50 Online-Services kann man sich mit der SuisseID ab heute oder in den nächsten Monaten sicher und einfach anmelden sowie Dokumente rechtsverbindlich elektronisch unterschreiben. Insgesamt haben sich 150 Unternehmen und Organisationen für eine Teilnahme als Pionierprojekt beworben. Die SuisseID ist der erste standardisierte elektronische Identitätsnachweis der Schweiz.

28.04.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Mit der SuisseID lanciert der Bund im Jahr 2010 ein wichtiges Instrument, um dem elektronischen Geschäftsverkehr zum Durchbruch zu verhelfen. Die SuisseID ist in der Schweiz das erste standardisierte Produkt für einen sicheren elektronischen Identitätsnachweis. Ab 3. Mai 2010 ist sie als USB-Stick oder Chipkarte für jedermann erhältlich. Zu diesem Thema findet am Montag, 3. Mai um 09h15 im Medienzentrum Bundeshaus eine Medienkonferenz statt.

27.04.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das SECO hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern - Technik & Architektur eine Befragung über die Arbeitssituation in Büros durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass bei Arbeitnehmenden in Grossraumbüros vermehrt gesundheitliche Symptome und krankheitsbedingte Absenzen auftraten. Zudem war die Zufriedenheit mit der Arbeit niedriger. Auch die Produktivität wurde in kleinen Büros höher eingestuft als in grossen.

26.04.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
During the spring meeting of the Council of Governors of the World Bank held on 24 April 2010 in Washington DC, the Swiss State Secretary for Economic Affairs, Jean-Daniel Gerber, signed an agreement with World Bank President Robert Zoellick concerning insurance against risks linked to price fluctuations and variations in weather conditions in the agricultural products sector in developing countries. Switzerland’s contribution to the Bank’s programme totals $3.8 million.

13.04.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
State Secretary Jean-Daniel Gerber today notified the Ambassador of the People’s Republic of China, DONG Jinyi, of Switzerland’s ratification of the Agreement between Switzerland and China on the Promotion and Reciprocal Protection of Investments. This allows the Agreement to enter into force with immediate effect, which will serve to stimulate bilateral economic relations and increase prosperity in both States.

08.04.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im März 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende März 2010 166’032 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 6’967 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 4,4% im Februar 2010 auf 4,2% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 31’319 Personen (+23,2%).

22.03.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Ab Mai 2010 ist die «SuisseID», die unter der Federführung des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) lanciert wird, als USB-Stick oder Chipkarte für jedermann erhältlich. Der Bund subventioniert 65 Franken des Kaufpreises. Auch geeignete Pionierprojekte von Anbietern werden mit einer Anschubfinanzierung unterstützt. Bereits 47 Firmen und Institutionen haben sich beworben, um als erste den Zugriff auf ihre Web-Applikationen mit der «SuisseID» zu sichern.

16.03.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Tendencies and Forecasts for Economic Development As Given By Expert Group on Economic Forecasts of the Federal Government – Spring 2010*. Economic recovery in Switzerland has stabilized, and the short-term outlook reveals to be friendlier than a few months ago. In the course of this year, how-ever, the upsw-ing is expected to lose some of its impetus again in the face of not more than moderate global economic impulses and a declining domestic demand. For 2010, the Expert Group of the Federal Government now expects the Swiss economy to grow by 1.4%, a growth rate which is higher than anticipated so far (+0.7%). For 2011, the forecast of a recovery slowly picking up momentum remains unchanged (GDP growth rate around 2%). Nevertheless, relief – i.e. rising employment and a decline in the unemployment rate – is not expected before next year.

08.03.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Schweiz erbringt weltweit die höchste Innovationsleistung. Dies zeigt die jüngste Erhebung zur Innovationstätigkeit in der Schweizer Wirtschaft, welche die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich seit 1990 im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO durchführt. Die anhaltend schwache Konjunkturentwicklung dürfte die Innovationstätigkeit erheblich schwächen, mit negativen Folgen für das mittelfristige Wachstumspotential. Die Erhebung wurde im Herbst 2008, kurz vor dem Wirtschaftseinbruch, auf der Basis des KOF-Unternehmenspanels von 6’000 Firmen durchgeführt.

08.03.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Februar 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Februar 2010 172’999 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 2’766 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 4,5% im Januar 2010 auf 4,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 40’597 Personen (+30,7%).

05.03.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Switzerland is contributing to facilitating access to long-term finance for SMEs in developing countries and countries in transition. On 5 March 2010, the Swiss Federal Council took the decision to establish the development finance institution SIFEM AG (Swiss Investment Fund for Emerging Markets), which will have the mandate to manage investment operations in relation to economic cooperation and development. This new structure will be set up as a revolving fund.

02.03.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
The real gross domestic product (GDP) for Switzerland grew in the fourth quarter of 2009 by 0.7% compared to the third quarter*. The trade balance gave a positive boost to growth. Consumption and capital expenditures also increased. On the production side many industries were able to increase their added value. GDP growth was 0.6% compared to the fourth quarter of the previous year.

26.02.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Die Umsetzung der Stabilisierungsmassnahmen verläuft planmässig: Die verantwortlichen Bundesstellen haben die Projekte der ersten und zweiten Stufe grösstenteils ausgelöst und die Konjunktur mit über einer Milliarde Franken gestützt.

24.02.2010   
[ Federal Department of Foreign Affairs ]
Signing of a Memorandum of Understanding (MoU) with Serbia about assistance in intellectual property matters

11.02.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Im Mai 2010 lanciert das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO die SuisseID: das erste standardisierte Produkt für einen sicheren elektronischen Identitätsnachweis in der Schweiz. Unternehmungen, welche die SuisseID für ihre Web-Applikationen einsetzen wollen, können sich jetzt unter www.suisseid.ch bewerben. Das SECO unterstützt geeignete Pionierprojekte mit einer Anschubfinanzierung. Auch den Käufern der SuisseID kommt ein Unterstützungsbetrag zu Gute.

10.02.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Im Jahre 2009 hat die Schweiz für 727,7 Millionen Franken Kriegsmaterial in 74 Länder exportiert (2008: 722 Millionen). Dies entspricht einer Zunahme um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Anteil von 0,39 Prozent (0,33 Prozent) an der gesamten Warenausfuhr der Schweizer Wirtschaft im Jahr 2009.

08.02.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Januar 2010. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Januar 2010 175’765 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3’025 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 4,4% im Dezember 2009 auf 4,5% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 47’335 Personen (+36,9%).

02.02.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Based on the latest consumer confidence survey (January 2010), Swiss consumer sentiment rose once again at the beginning of the year. The quarterly survey index* , which is calculated from questioning around 1’100 households, reached a level of -7 points in January (compared with -14 points in October 2009). Based on the January survey, consumers expect unemployment to rise more slowly and expect positive developments in their personal financial situation as well as an improvement in the general economic condition.

30.01.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
At the invitation of the President of the Swiss Confederation, Doris Leuthard, 17 Ministers in charge of WTO affairs as well as WTO Director General Pascal Lamy met in Davos, Switzerland, today. The purpose of the meeting was to exchange views on where we stand in the Doha Round and what is needed to progress.

26.01.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat am 26. Januar 2010 eine Anhörung zur Verlängerung der Höchstbezugsdauer der Kurzarbeitsentschädigung von 18 auf 24 Monate unter Beibehaltung der Verkürzung der Karenzfrist eröffnet. Die Verordnungsänderung würde auf den 1. April 2010 in Kraft gesetzt und bis zum 31. Dezember 2011 gelten.

21.01.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Gemessen am 21. Januar 2010 veröffentlichten Performance-Index «BAK TOPindex» 2009 von BAKBASEL ist das Grossarltal (Salzburg) über das ganze Jahr betrachtet die erfolgreichste Destination im Alpenraum. Knapp dahinter folgen Zermatt und die Vorarlberger Destination Kleinwalsertal. Mit Zermatt, Luzern und Engelberg klassieren sich drei Schweizer Destinationen unter den zehn erfolgreichsten Destinationen des Alpenraumes. In der Wintersaison wird das Ranking von der österreichischen Destination Lech-Zürs angeführt. In der Sommersaison liegt Luzern an der Spitze.

13.01.2010   
[ Federal Department of Economic Affairs, Education and Research ]
Last year, the Federal Council's foreign economic policy focused primarily on overcoming the financial and economic crisis. Switzerland stepped up its drive to counter financial and commercial protectionism while seeking to further improve the domestic market environment and conditions for the export economy. This emerged from the 2009 Foreign Economic Policy Report, which also addressed various aspects of sustainability in some detail. The Federal Council approved the report on 13 January 2010.

08.01.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Arbeitslosigkeit im Dezember 2009. Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO waren Ende Dezember 2009 172’740 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 8’790 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote stieg damit von 4,2% im November 2009 auf 4,4% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 53’978 Personen (+45,5%).

06.01.2010   
[ State Secretariat for Economic Affairs ]
Das SECO publiziert am Freitag, 8. Januar 2010, 07h45, auf seiner Homepage www.seco.admin.ch die «Lage auf dem Arbeitsmarkt im Dezember 2009».


End Content Area

Full-text search

Subscribing to news

www.news.admin.ch/abo continually provides news from the Federal Administration via e-mail. You can organise your News Menu by subject or by sender.



State Secretariat for Economic Affairs SECO
Contact | Legal framework
http://www.seco.admin.ch/aktuell/00277/01164/04553/index.html?lang=en