Début secteur de contenu

Début navigateur

Fin navigateur



Informations

Auszug aus dem Jahresbericht der SAS 2013:

Aktivitäten des Sektorkomitees Landwirtschaft

2013 beschäftigte sich das SK mit folgenden Themenschwerpunkten:

Die Anforderungen an bzw. die Kompetenzkriterien der landwirtschaftlichen Inspektoren wurden beurteilt.

Weiter befasste sich das SK mit den Änderungen, welche sich aus der Umsetzung der Agrarpolitik 2014 - 2017 ergeben werden. So konnte das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) dank den Hinweisen des SK bei einigen Verordnungspunkten Anpassungen vornehmen, um spezifische gesetzliche Vorgaben eindeutig zu regeln und eine allfällige unterschiedliche Interpretation des entsprechenden Verordnungsartikels auszuschliessen. Anlässlich der SAS-Begutachtungen verringern sich so Diskussionen über Interpretationsmöglichkeiten der gesetzlichen Vorgaben. Im Rahmen der Überarbeitung der gesetzlichen Vorgaben im Bereich der tierischen Primärproduktion (insbesondere Tierschutz) konnten das SK Landwirtschaft und die SAS nicht erreichen, dass eine Akkreditierung aller beteiligten Inspektionsstellen vorgesehen wird. Damit bleibt - mit Ausnahme der Tierarzneimittelverordnung - eine Akkreditierungspflicht einzig für privatrechtliche Inspektionsstellen vorgeschrieben.

Bei Inspektionen sind diverse Messungen vor Ort erforderlich. Im SK Landwirtschaft wurden die fachlichen Anforderungen (Gesetzgebung, Weisungen, Handbücher) sowie die messtechnischen Anforderungen gemäss der Norm ISO/IEC 17020:2012 thematisiert. Die Distanzmessung (z. B. Stallausmessung) wurde als erstes Thema gewählt. Bestandteil der Diskussion im SK waren auch der korrekte Einsatz von Prüfmitteln und die Wahl der geeigneten Messverfahren.


Dernière mise à jour le: 31.07.2014
Auteur: Stefanie Hägler

Fin secteur de contenu

Recherche plein texte




http://www.seco.admin.ch/sas/landwirtschaft/00137/index.html?lang=fr