Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Ressortforschung des SECO

Die Ressortforschung trägt zur gezielten Bewältigung komplexer politischer Situationen und zur Beeinflussung der Entwicklung der politischen Diskussion bei, indem sie fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung stellt. Die Ressortforschung wird vom Amt selbst oder durch Hochschulen oder private Unternehmen durchführt.

Das Ressort Wachstum und Wettbewerbspolitik ist für die Betreuung des Ressortforschungskredites des SECO verantwortlich. Mit diesen Mitteln werden insbesondere Themen des Strukturwandels, der wirtschaftlichen Entwicklung, der internationalen Öffnung und der Standortbedingungen untersucht. Die Forschungsprojekte werden grundsätzlich in die zwei Hauptkategorien Strukturberichterstattung und weitere Forschungsthemen unterteilt.

Strukturberichterstattung

Die Strukturberichterstattung ist eine Studienreihe, die seit Ende der achtziger Jahre vom SECO publiziert wird. Sie soll die Ursache, Richtung und Dynamik des sektoralen, aber auch des gesamtwirtschaftlichen Strukturwandels in der Schweiz analysieren. Auf diese Weise können die Aussenwirtschaftsaktivitäten und die wirtschaftspolitischen Reformen im Inland wissenschaftlich abgestützt werden.

Die Themen der Strukturberichterstattung beinhalten oftmals sowohl eine Aussen- als auch eine Binnenwirtschaftskomponente, d.h. der Strukturwandel in einem Binnenwirtschaftsbereich wird in Verbindung mit der weltwirtschaftlichen Entwicklung oder der europäischen Integration gebracht. Folglich kann die Schweiz bezüglich der jeweiligen Situation in einen weltweiten resp. europaweiten Kontext gestellt werden. Regelmässig werden aber auch Themen untersucht, bei denen der Fokus entweder auf aussenwirtschaftlichen, oder binnenwirtschaftlichen Fragen liegt.

Wie aus Finanzkapital Sachkapital wird

Artikel aus "Die Volkswirtschaft"

Typ: PDF
Überblicksartikel: Wie aus Finanzkapital Sachkapital wird
Letzte Änderung: 16.05.2013 | Grösse: 118 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Wird der Wertschöpfungsbeitrag der Kreditinstitute zu hoch ausgewiesen?
Letzte Änderung: 23.05.2013 | Grösse: 364 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Rentabilität und Produktivität des Sach- und Finanzkapitals in Schweizer Unternehmen
Letzte Änderung: 16.05.2013 | Grösse: 358 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Wofür und für wen spart die Schweiz?
Letzte Änderung: 23.05.2013 | Grösse: 291 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Funktionen des Schweizer Bankensektors bei der Finanzintermediation
Letzte Änderung: 16.05.2013 | Grösse: 340 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Finanzsektorgrösse und Volkswirtschaft: Zu viel des Guten?
Letzte Änderung: 16.05.2013 | Grösse: 301 kb | Typ: PDF


Studien

Typ: PDF
The Financial Sector and the Economy: A Pillar or a Burden?
BAK Basel
Letzte Änderung: 23.07.2013 | Grösse: 8597 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Wird der Wertschöpfungsbeitrag der Kreditinstitute zu hoch ausgewiesen?
KOF Liechtenstein
Letzte Änderung: 05.08.2013 | Grösse: 1803 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Die Rolle der Banken bei der Transformation von Finanz- in Sachkapital
KOF Zürich
Letzte Änderung: 05.08.2013 | Grösse: 2985 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Wofür und für wen spart die Schweiz?
KOF Liechtenstein
Letzte Änderung: 05.08.2013 | Grösse: 2186 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
Productivité et rentabilité du capital physique et financier
Observatiore de la Finance
Genève
Letzte Änderung: 05.08.2013 | Grösse: 3844 kb | Typ: PDF


Weitere Forschungsthemen

Arbeitsmarktpolitik
Neben den in der Strukturberichterstattung analysierten Themen werden auch die sozioökonomischen Veränderungen und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt und die Sozialwerke erforscht. Diese Forschung ist komplementär zu den gemäss Arbeitslosenversicherungsgesetz (AVIG) finanzierten Studien.
Regulierungsfolgenabschätzung und Standartkostenmodell
Einen weiteren Schwerpunkt bilden Studien im Bereich der Regulierungsfolgenabschätzung. In diesem Zusammenhang werden auch Studien vergeben, die der Anwendung des Standardkostenmodells in der Schweiz dienen.
Energie- und Umweltfragen
Die Ressortforschung des SECO leistet auch einen Beitrag im Bereich der volkswirtschaftlichen Auswirkungen von Energie- und Umweltfragen.
Laufende und bereits abgeschlossene Forschungsprojekte werden in ARAMIS erfasst und in der Regel als SECO Publikationen veröffentlicht. Die Resultate von Schwerpunkthemen werden in der Regel an Tagungen vorgestellt.

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Kontakt

Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)
Direktion für Wirtschaftspolitik
Ressort Wachstum und Wettbewerbspolitik
Christian Busch
Effingerstrasse 1
CH-3003 Bern
Tel. +41 (0) 31 325 34 83
christian.busch@seco.admin.ch


Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Kontakt | Rechtliche Grundlagen
http://www.seco.admin.ch/themen/00374/00459/04075/index.html?lang=de