Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Unter den Begriff sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz fällt jedes Verhalten mit sexuellem Bezug oder auf Grund der Geschlechtszugehörigkeit, das von einer Seite unerwünscht ist und das eine Person in ihrer Würde verletzt. Die Belästigung kann sich während der Arbeit ereignen oder bei Betriebsanlässen. Sie kann von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ausgehen, von Angehörigen von Partnerbetrieben oder von der Kundschaft des Unternehmens.

Für die Beurteilung, ob es sich bei einem beobachteten Verhalten um einen harmlosen Flirt, eine sich anbahnende Beziehung unter Arbeitskolleginnen und -kollegen oder um einen Fall von sexueller Belästigung handelt, gibt es eine einfache Regel: Ausschlaggebend ist nicht die Absicht der belästigenden Person, sondern wie ihr Verhalten bei der betroffenen Person ankommt, ob diese es als erwünscht oder unerwünscht empfindet.

Ein gutes Betriebsklima zahlt sich aus

Es liegt nicht nur im Interesse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv gegen sexuelle Belästigung anzugehen. Es geht auch um ein gutes Betriebsklima, wie die Studie über die Verbreitung des Risikos von Sexueller Belästigung am Arbeitsplatz des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann, EBG und SECO zeigt. Personen, die berichten sexuell belästigendes Verhalten am Arbeitsplatz zu erleben, stufen auch das Arbeitsklima signifikant schlechter ein. Das wiederum wirkt sich negativ auf die Produktion aus.
 
Sowohl das Arbeitsgesetz als auch das Gleichstellungsgesetz verlangen von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, dass sie gegen sexuelle Belästigung präventive Massnahmen ergreifen. 
 
Informationen über wirksame Präventionsansätze und notwendige Massnahmen im Falle eines Verdachts auf Verletzung der persönlichen Integrität finden Sie in den Publikationen, die das EBG und das SECO gemeinsam herausgegeben haben sowie unter www.sexuellebelästigung.ch

Publikationen

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Materialien zur Ausbildung von Personalverantwortlichen und Führungskräften.
Die Broschüre und die CD-ROM wendet sich an Dozierende, die Personalfachleute und Führungskräfte unterrichten. Der Stoff ist in sechs Module gegliedert . (2008), Broschüre und CD-ROM. Herausgabe und Vertrieb: Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG, Schwarztorstrasse 51, 3003 Bern.
Zurück zur Übersicht Schutz der Persönlichkeit

Ende Inhaltsbereich



http://www.seco.admin.ch/themen/00385/02747/02752/02794/index.html?lang=de