Hundert Jahre Internationale Arbeitsorganisation IAO

100_jahre_ilo

Die Internationale Arbeitsorganisation IAO feiert 2019 ihr hundertjähriges Jubiläum. Dabei fällt die Präsidentschaft der Internationalen Arbeitskonferenz (IAK) aufgrund eines Turnussystems den westeuropäischen Staaten zu. Die Schweiz hat somit eine einmalige Chance, als Gründungsmitglied und Gaststaat der IAO die Internationale Arbeitskonferenz mit Präsenz von Präsidenten und Ministern zu präsidieren. SECO-Sonderbotschafter Jean-Jacques Elmiger (Direktion für Arbeit) wurde vom Bundesrat dafür bestimmt, für die Präsidentschaft dieser Konferenz zu kandidieren.

Die Schweiz plant verschiedene Aktivitäten rund um das Jubiläumsjahr. Diese zielen in erster Linie auf eine Stärkung der Sozialpartnerschaft, auf die Förderung der Visibilität der IAO sowie die Stärkung des Internationalen Genfs ab. Mit einer Präsidentschaft der IAK könnte die Schweiz ihre gut funktionierende Sozialpartnerschaft als Erfolgsmodell der schweizerischen Wirtschaft in die Waagschale werfen, um die Sozialpartnerschaft auf internationaler Ebene zu stärken.

Termine im Jubiläumsjahr
Datum Veranstaltung
22.01.2019 Offizielle Eröffnung des Jubiläumjahres der ILO in Genf/ Veröffentlichung des Berichts der globalen Kommission zur Zukunft der Arbeit
10.05.2019 Seminar an der Uni Genf zur Zukunft der Arbeit
10.06.2019 Wahl des Vorsitzes der Internationalen Arbeitskonferenz in Genf
10.-21.06.2019 108. Internationale Arbeitskonferenz (Jubiläumskonferenz) in Genf

Letzte Änderung 15.05.2019

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Arbeit/Internationale_Arbeitsfragen/IAO/100-Jahre-ILO.html