EFTA - Georgien

Georgien

Das Freihandelsabkommen (FHA) zwischen den EFTA-Staaten und Georgien wurde zwischen September 2015 und Februar 2016 in drei Verhandlungsrunden ausgehandelt. Die Unterzeichnung des Abkommens fand anlässlich der EFTA-Ministerkonferenz vom 27. Juni 2016 in Bern statt. Das Abkommen ist noch nicht von allen Parteien ratifiziert worden. Das Abkommen ist noch nicht in Kraft getreten.

Gewisse horizontale Bestimmungen im Dienstleistungskapitel konnten im Vergleich zum GATS präzisiert und verbessert werden. Dieses Kapitel enthält keine Stillhalte- und Sperrklinkenklauseln. Zusätzlich enthalten die dem Dienstleistungskapitel angefügten sektorspezifischen Anhänge Regeln, die über das bestehende GATS-Niveau hinausgehen.

Letzte Änderung 13.06.2017

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Aussenwirtschaftspolitik_Wirtschaftliche_Zusammenarbeit/Wirtschaftsbeziehungen/Internationaler_Handel_mit_Dienstleistungen/FAH_Bilateral_und_EFTA/Abgeschlossene_FHA/EFTA-Georgien.html