EFTA - Mexiko

Mexiko

Die Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Mexiko dauerten von Juli bis November 2000. Das Abkommen trad am 1. Juli 2001 in Kraft.

Das Dienstleistungskapitel ist in vier Abschnitte aufgeteilt: ein Abschnitt über die Dienstleistungen (und Investitionen), ein zweiter über Transporte zur See, ein dritter über die Finanzdienstleistungen und ein vierter über allgemeine Ausnahmen. Dieses Kapitel enthält keine Stillhalte- und Sperrklinkenklauseln. Das Abkommen enthält keine Anhänge zu den Dienstleistungen.

Letzte Änderung 20.12.2016

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Aussenwirtschaftspolitik_Wirtschaftliche_Zusammenarbeit/Wirtschaftsbeziehungen/Internationaler_Handel_mit_Dienstleistungen/FAH_Bilateral_und_EFTA/Abgeschlossene_FHA/EFTA-Mexiko.html