Schweiz - Japan

Japan

Die Verhandlungen über ein Freihandels- und Wirtschaftspartnerschaftsabkommen (FHWPA) zwischen der Schweiz und Japan begannen im Mai 2007. Eine Einigung wurde am 25. September 2008 gefunden und das FHWPA wurde von den zuständigen Ministern am 19. Februar 2009 unterschrieben. Es trat am 1. September 2009 in Kraft. Das Dienstleistungskapitel enthält Artikel über innerstaatliche Regelungen von Dienstleistungen, die Anerkennung der beruflichen Qualifikationen von Dienstleistungserbringern, Finanz- und Telekommunikationsdienst-leistungen. Die spezifischen Verpflichtungen wurden auf der Basis eines Negativlistenansatzes definiert. Ausserdem ist dieses Abkommen das einzige, welches ein eigenes Kapitel über den Personenverkehr verfügt. Dieses geht über den Sektor der Dienstleistungen hinaus und deckt ebenfalls den Güter- und Investitionshandel ab. Dieses Kapitel enthält keine Stillhalte- und Sperrklinkenklauseln.

Letzte Änderung 20.12.2016

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Aussenwirtschaftspolitik_Wirtschaftliche_Zusammenarbeit/Wirtschaftsbeziehungen/Internationaler_Handel_mit_Dienstleistungen/FAH_Bilateral_und_EFTA/Abgeschlossene_FHA/Schweiz-Japan.html