Laufende Verhandlungen

Im Rahmen der Verhandlungen über Freihandelsabkommen handelt die Schweiz zur Zeit Dienstleistungskapitel mit folgenden Partnern aus:

EFTA - MERCOSUR

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und dem MERCOSUR (Argentinien, Brasilien, Paraguay, Uruguay) wurden am 12. Juni 2017 in Buenos Aires aufgenommen. Diese Verhandlungen enthalten einen Abschnitt über den Handel mit Dienstleistungen und die Verpflichtungen zum Marktzugang werden dem Ansatz einer Positivliste folgen. Eine Verhandlungsrunde fand zuletzt vom 28. August bis am 1. September 2017 statt.

EFTA - Ecuador

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Ecuador wurden am 14. November 2016 lanciert. Eine erste Verhandlungsrunde fand vom 14. bis 17. November 2016 in Ecuadors Hauptstadt Quito statt. Das Kapitel zum Handel mit Dienstleistungen wird durch spezifische Regeln in Anhängen präzisiert. Die Verpflichtungen zum Marktzugang werden sich auf einer Positivliste basieren. Eine Verhandlungsrunde fand zuletzt vom 11. bis 15. Dezember 2017 statt.

EFTA - Malaysia

Die Verhandlungen eines Wirtschaftspartnerschaftsabkommens zwischen der EFTA-Staaten und Malaysia wurden am 25. März 2014 eröffnet. Diese Verhandlungen enthalten ein Kapitel über den Handel mit Dienstleistungen und die Verpflichtungen zum Marktzugang werden dem Ansatz einer Positivliste folgen. Eine Verhandlungsrunde fand zuletzt vom 13. bis 16. März 2017 statt.

EFTA - Vietnam

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Vietnam wurden am 25. Mai 2012 lanciert. Im Bereich Handel mit Dienstleistungen werden die Verhandlungen auf der Basis einer Positivliste geführt. Eine Verhandlungsrunde fand zuletzt vom 26. bis 29. September 2017 statt.

EFTA - Indonesien

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien wurden am 31. Januar 2011 eröffnet. Im Bereich Handel mit Dienstleistungen werden die Verhandlungen auf der Basis einer Positivliste geführt. Eine Verhandlungsrunde fand zuletzt vom 6. bis 10. November 2017 statt.

Broschüre: 'EFTA-Indonesien - Verstärken der wirtschaftlichen Partnerschaft' (Englisch) (PDF, 8 MB, 24.02.2016)

EFTA - Zollunion Belarus, Kasachstan, Russland

Die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und der Eurasischen Zollunion begannen am 23. November 2010. Diese Verhandlungen enthalten einen Abschnitt, welcher unter dem selben Dach den Handel mit Dienstleistungen und die Investitionen abdeckt, basierend auf den Bestimmungen des GATS. Diese Verhandlungen sind zur Zeit unterbrochen.

EFTA - Indien

Nach Abschluss einer Machbarkeitsstudie wurden 2007 die Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indien im Oktober 2008 aufgenommen. Die Parteien einigten sich darauf, ein Kapitel über den Handel mit Dienstleistungen zu verhandeln. Betreffend Marktzugang folgen die Verhandlungen dem Ansatz einer Positivliste. Eine Verhandlungsrunde fand zuletzt vom 18. bis 21. September 2017 statt.

Letzte Änderung 22.02.2018

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Aussenwirtschaftspolitik_Wirtschaftliche_Zusammenarbeit/Wirtschaftsbeziehungen/Internationaler_Handel_mit_Dienstleistungen/FAH_Bilateral_und_EFTA/Laufende_Verhandlungen.html