Wie kann man präventiv gegen Korruption vorgehen?

Je nach Land oder Branche ist die Wahrscheinlichkeit mehr oder weniger gross, dass Sie in einen Korruptionsfall involviert werden. Lassen Sie sich nicht überraschen. Diese Tipps helfen Ihnen, mit den Risiken der Korruption umzugehen.

1. Informieren Sie sich!

Jede Antikorruptionsstrategie beginnt mit Information. Wo und in welchen Formen tritt Korruption auf? Welche Risiken birgt das für Sie? Welche Massnahmen können Sie ergreifen, um dies zu verhindern?

In der Schweiz : Die Internationale Handelskammer (ICC Switzerland) verfügt über eine langjährige Erfahrung in Korruptionsfragen, die hier beschrieben wird. Transparency International bewertet jährlich das Ausmass der Korruption in fast 180 Ländern. Schliesslich hat der Global Compact der Vereinten Nationen ein Online-Lerninstrument für die Privatwirtschaft eingeführt.

Vor Ort : Lernen Sie das Rechtssystem und die lokalen Gepflogenheiten kennen. Die Mission der Schweizer Vertretungen im Ausland ist es, die Entwicklungen zu verfolgen und Schweizer Unternehmen über die lokalen Gegebenheiten zu informieren.

2. Treffen Sie geeignete Massnahmen!

Die Massnahmen zur Korruptionsbekämpfung können variieren. Es ist wichtig, dass sie an die Grösse und Struktur Ihres Unternehmens sowie an die jeweiligen Länder und Branchen angepasst sind. Eine Antikorruptionsstrategie wird die folgenden Punkte umfassen:

  • Organisatorische Massnahmen: Prozesstransparenz, Kompetenzdefinition, Risikominderung.
  • Massnahmen im Personalwesen und im Management: Sensibilisierung, besondere Aufmerksamkeit für die am stärksten gefährdeten Mitarbeiter, Kontaktstelle für die Meldung von Unrechtmässigkeiten.
  •  Kontroll- und Korrekturmassnahmen: Wissenstests, Behebung von Schwachstellen, externe Audits.

3. Verabschieden Sie einen Verhaltenskodex gegen Korruption!

Auf diese Weise werden die Mitarbeiter auf das Phänomen der Korruption und ihre Folgen aufmerksam gemacht, sie haben eine Anleitung, um Korruption rechtzeitig zu erkennen und zu bekämpfen, und Ihre Geschäftspartner, Ihre Kunden und die Öffentlichkeit nehmen Sie als verantwortungsbewusstes und vertrauenswürdiges Unternehmen wahr.

Noch wichtiger als der Verhaltenskodex ist seine Anwendung: Korruption tritt viel seltener in Unternehmen auf, deren Management dieses Problem aktiv angeht und explizit signalisiert, dass Zahlungen oder Geschenke unter dem Deckmantel in keiner Weise geleistet oder toleriert werden.

Fachkontakt
Letzte Änderung 17.04.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Ressort internationale Investitionen multinationale Unternehmen
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern

Tel. + 41 (0)58 463 12 75
Fax + 41 (0)58 465 73 76

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Aussenwirtschaftspolitik_Wirtschaftliche_Zusammenarbeit/Wirtschaftsbeziehungen/Korruptionsbekaempfung/Informationen_fuer_Unternehmen/praeventiv_gegen_Korruption_vorgehen.html