G20

Die Schweiz wurde von der G20-Präsidentschaft Saudi-Arabien als Gastland zu allen Arbeiten der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer für 2020 eingeladen. Die Schweiz nimmt erstmals am G20-Gipfel der Staats- und Regierungsoberhäupter und an allen Ministertreffen und Arbeitsgruppen des Sherpa Tracks teil. Am Finance Track beteiligt sie sich zum fünften Mal in Folge.

Die G20-Präsidentschaft Saudi-Arabiens steht unter dem Motto «Verwirklichung der Chancen des 21. Jahrhunderts für alle» mit Schwerpunkten «Menschen befähigen», «Schutz des Planeten» und «Neue Grenzen gestalten». Sie begann am 1. Dezember 2019 und endet nach dem Gipfel der Staats- und Regierungschefs vom 21.-22. November 2020 in Riad.

Die Vorbereitung des Gipfels findet in zwei Arbeitssträngen statt: dem Finance Track und dem Sherpa Track. Der Finance Track konzentriert sich auf Wirtschafts-, Währungs- und Finanzfragen, während der Sherpa Track die weiteren unter der saudischen Präsidentschaft vorgesehenen Themen Handel und Investitionen, digitale Wirtschaft, Entwicklung, Umwelt, Klima, Energie Bildung und Beschäftigung, Gesundheit, Landwirtschaft, Tourismus und Korruptionsbekämpfung behandelt.

In diesen Bereichen werden ausgewählte Themen auf technischem Niveau in Arbeitsgruppen vertieft. Die Expertengruppen treffen sich regelmässig während des Jahres. Die Arbeiten werden jeweils im Rahmen eines Ministertreffens abgeschlossen.

Das SECO ist in verschiedenen Arbeitsgruppen des Finance und Sherpa Tracks vertreten, wie z.B. in den Bereichen Handel- und Investitionen, Entwicklung oder Tourismus.

Letzte Änderung 23.12.2019

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Aussenwirtschaftspolitik_Wirtschaftliche_Zusammenarbeit/internationale_organisationen/g20.html