Projektförderung

Sardona

Stärkung von Innovation, Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit in den Regionen (Ausrichtung 1)

Wichtigster Pfeiler der Regionalpolitik ist die Projektförderung. Mit ihr stärkt der Bund die Innovationskraft, die Wertschöpfung und die Wettbewerbsfähigkeit der Zielräume der Förderpolitik. Diese Ausrichtung umfasst die direkte Förderung von Initiativen, Projekten und Programmen. Zu diesem Zweck gewährt der Bund Finanzhilfen und Darlehen. Den Kantonen kommt bei der Umsetzung der Projektförderung die Hauptrolle zu, basierend auf Programmvereinbarungen mit dem Bund.

Neben regionalen, kantonalen und kantonsübergreifenden Projekten fördern die Kantone auch Projekte im Rahmen von Interreg A (grenzüberschreitende Programme).

Beispielhafte NRP-Projekte

Das SECO hat – zusammen mit den Kantonen – Projekte der Neuen Regionalpolitik (NRP) ausgewählt, die als beispielhaft bezeichnet werden können.

Thematische Schwerpunkte des Mehrjahresprogramm 2008–2015

Fachkontakt
Letzte Änderung 19.01.2017

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Regional_Raumordnungspolitik/Projektfoerderung.html