Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern

Grünes-Band_2020_c_BEW-5
©Bern welcome

Projektbeschrieb

Die Inszenierung der Radwanderroute 888 wurde von der Destination Management Organisation (DMO) Bern Welcome umgesetzt, in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden und weiteren Akteuren auf der Route. Das Grüne Band Bern ist eine 59 km lange E-Bike Strecke rund um die Bundessstadt, auf der das genussvolle Entdecken der lokalen Besonderheiten im Mittelpunkt steht. Markierte Erlebnisorte bieten Wissenswertes, Witziges und Überraschendes zu den Themen Natur
und Landwirtschaft.

Das Projekt trägt dem Vernetzungsgedanken und somit dem Leitmotiv von Bern Welcome Rechnung: Durch Vernetzung, Zusammenarbeit und der Kombination bestehender Angebote wird entlang der gesamten touristischen Dienstleistungskette innerhalb der Destination Wertschöpfung generiert.

Radwandern als Wettbewerbsvorteil:
Bern Welcome hat Radwandern, also den genussvollen Ausflug mit dem E-Bike, als strategisches Positionierungsthema definiert und will sich als eine der führenden Radwanderdestinationen der Schweiz etablieren. Innerhalb der nächsten drei Jahre werden vier weitere inszenierte E-Bike-Routen hinzukommen: Rund um Frienisberg, im Naturpark Gantrisch, in Laupen und im Emmental. Gleichzeitig erfolgt eine Weiterentwicklung der Angebote rund um das Grüne Band Bern.

Projektziele

  • Entwicklung und Umsetzung des Konzepts (anhand des Beispiels Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern) für thematische Radwanderangebote als Grund- und Vorlage für die weiteren Radwanderrouten.
  • Angebotsentwicklung des Projekts Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern und dessen Sichtbarkeit und Vermarktung (Marktbearbeitung).
  • Steigerung der Sichtbarkeit der regionalen und lokalen Leistungsträgern (Hofläden, Bauernhöfe, etc.) offline und online. In einem weiteren Schritt buchbare Angebote gemeinsam mit den Partnern (Gemeinde, Regionen, Leistungsträger, etc.) entwickeln und anbieten.
  • Steigerung der lokalen Wertschöpfung und Innovation. Agrarbetrieben kann aufgezeigt werden, dass eine Zusammenarbeit mit einer Tourismusorganisation lohnend sein kann. Sie werden animiert, innovative und auf Kundenbedürfnisse ausgerichtete Angebote und Produkte zu schaffen.  
  • Ausweitung des Konzepts auf die Regionen Emmental, Gantrisch, Frienisberg und Laupen. Bern Welcome übernimmt die Gesamtprojektleitung, die Regionen agieren als Teilprojektleitende. Dadurch wird der Knowhow-Transfer» optimal gewährleistet.
  • Vernetzung mit Agglomerationsgemeinden und Leistungsträgern. Dies ist das erste Projekt von Bern Welcome mit den Agglomerationsgemeinden und Leistungsträgern in und um Bern. Das so entstandene Netzwerk wird aufrechterhalten und es wird aufgezeigt, dass eine Zusammenarbeit von Tourismusorganisationen, Gemeinden und Leistungsträgern für alle Beteiligten positive Auswirkungen hat. Dieses Netzwerk soll auch im Hinblick auf zukünftige Projekte weiterbetreut werden.

Nach Projektabschluss wird die Radwanderroute 888 – Grünes Band Bern als Produkt ins Portfolio von Bern Welcome aufgenommen und im Produktmanagement betreut und weiterentwickelt.

Projektpartner

  • Bau- und Verkehrsdirektion des Kantons Bern (BVD), Tiefbauamt
  • SchweizMobil
  • Gemeinden entlang der Strecke
  • Leistungsträger (Hofläden, Restaurants, Hotels, Velo-Fachgeschäfte, etc.) entlang der Strecke
  • LANDPLAN AG
  • Pibiri & Reich GmbH
  • Schreinerei Morgenthaler
  • Burgergemeinde Belp Forstbetrieb
  • Niklaus Metallbau + Sanitär
Verfügte Finanzhilfe
 
CHF 78'900
 
Projektdauer
 
1.10.2018 bis 30.9.2020

Fachkontakt
Letzte Änderung 17.12.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bern Welcome
Amthausgasse 4
3001 Bern, Schweiz

Bern Welcome

info@bern.com

Tel: +41 (0)31 328 12 85

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Innotour/Gefoerderte_Projekte/2020-bis-2023/radwanderroute_888_gruenes_band_bern.html