Nachhaltigkeit

Standortbestimmung zur Berücksichtigung der nachhaltigen Entwicklung in der Tourismuspolitik des Bundes

Im Zeitraum 2020-2021 ist eine Standortbestimmung zur Berücksichtigung der Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung in der Tourismuspolitik des Bundes vorgesehen. Die Standortbestimmung soll klären, wie es um die nachhaltige Entwicklung im Schweizer Tourismus steht und welche Ziele und Massnahmen ab 2022 hinsichtlich der Nachhaltigkeit in der Tourismuspolitik festgelegt werden sollen.  

Das Projekt wird durch das ITW der Hochschule Luzern geführt und als Konsortium mit weiteren Vertretern der Rütter Soceco AG und dem CRED-T der Universität Bern durchgeführt. Das Vorgehen sieht drei Inhaltsmodule vor:

  • Modul 1: Erarbeitung der konzeptionellen Grundlagen: Die Definition von Begriffen, Methoden und Indikatoren einer nachhaltigen touristischen Entwicklung sowie die Analyse der Sustainable Development Goals (SDGs)
  • Modul 2: Standortbestimmung bezüglich der Nachhaltigkeit im Schweizer Tourismus und einen internationalen resp. branchenübergreifenden Vergleich
  • Modul 3: Analyse der aktuellen Tourismuspolitik in Bezug auf die nachhaltigen Aspekte und basierend darauf: Ableitung von Empfehlungen für Ziele, strategische Stossrichtungen und mögliche Massnahmen

Um eine umfassende Sicht zu erhalten, wird eine Begleitgruppe mit Vertretern von Verbänden, Bundesämtern, Kantonen, Schweiz Tourismus und weiteren Fachgremien gebildet, welche ihre Expertise einbringen können.

Fachkontakt
Letzte Änderung 24.06.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Hochschule Luzern - Wirtschaft, Institut für
Tourismuswirtschaft ITW
Rösslimatte 48, Postfach 2940
Urs Wagenseil
E-Mail: urs.wagenseil@hslu.ch
Telefon: +41 41 228 99 24
6002 Luzern

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Tourismus_Forum_Schweiz/Themen/nachhaltigkeit.html