Effizientes Wirtschaften ist nachhaltig

Präsentation neuer Studien zu Energiemärkten, Handel und Freizeit

programm_ressortforschungstagung

Zur Rolle von Handel und Preissignalen für eine nachhaltige Ressourcennutzung

Effiziente-Wirtschaft-hero-slider

Voraussetzung für eine langfristige Steigerung der Wohlfahrt ist eine effiziente und nachhaltige Nutzung der Ressourcen. Das Schwerpunktthema im Rahmen der Ressortforschung 2023/24 des SECO adressiert mit fünf Studien in drei Themenblöcken aktuelle Fragen dazu:

  1. Effiziente Ressourcennutzung im Energiemarkt
    Ökonomen erwarten bei Preisanstiegen eine Nachfragereduktion. Funktionierende Preissignale tragen damit zu einer effizienten Ressourcennutzung bei. Doch gilt dies auch auf den stark regulierten Energiemärkten und wie unterscheiden sich die Reaktionen je nach Verbrauchergruppe? Welche Lehren lassen sich für die nächste Energiekrise ziehen?
    Zur Bewältigung der jüngsten Energiekrise beigetragen hat der Umstand, dass die Energieintensität der Schweizer Industrie nur halb oder gar nur ein Drittel so hoch ist wie im benachbarten Ausland. Wie lässt sich diese tiefe Energieintensität erklären? Produziert die Schweiz energieeffizienter oder produziert sie nur in energieärmeren Branchen? Mögliche Antworten liefern Studien des ersten Themenblocks.
  2. Emissionen im Handel
    Als offene Volkswirtschaft ist die Schweiz eng mit ausländischen Volkswirtschaften verflochten. Die Nutzung von Ressourcen hat deshalb eine nationale wie internationale Dimension. Angesichts des Klimawandels besonderes relevant - aber auch umstritten - ist die Rolle des Handels bei den Treibhausgasemissionen. Welche Emissionen sind in den Handelsflüssen der Schweiz enthalten und wie haben sie sich über die Zeit entwickelt? Wie sähen die Emissionen und die Wohlfahrt der Schweiz in verschiedenen alternativen Politik-Szenarien aus? Der zweite Themenblock gibt Antworten auf diese Fragen.
  3. Verwendung der Produktivitätsgewinne
    Eine effizientere Nutzung der Ressourcen Arbeit und Kapital erhöht die Produktivität der Schweizer Volkswirtschaft. Doch wohin fliessen diese Produktivitätsgewinne? Sorgen sie für höhere Reallöhne oder erlauben sie mehr Freizeit? Der dritte Themenblock widmet sich dieser Dekomposition.

Ab 22. Februar 2024: Lesen Sie die Studienergebnisse und mehr in «Die Volkswirtschaft».

Letzte Änderung 15.02.2024

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/seco/agenda/effizientes_wirtschaften_ist_nachhaltig.html