Mehr Unterstützung für Schneesportlager

Bern, 20.08.2014 - Der Bundesrat will Schneesportlager verstärkt fördern können. Er passt die Verordnung über die Förderung von Sport und Bewegung entsprechend an.

Verschiedentlich sind in jüngerer Vergangenheit politische Vorstösse eingereicht worden mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche vermehrt zum Schneesport zu bringen. Dies vor dem Hintergrund der rückläufigen Zahl an Schneesportlagern und angesichts der reichen Schweizer Schneesporttradition. Der Bundesrat will diesen Anliegen mit einer entsprechenden Verordnungsrevision Rechnung tragen. Die Anpassung ermöglicht es im Sine einer kurzfristig umsetzbaren Fördermassnahme, die Bundesbeiträge für Schneesportlager, die nach den Bestimmungen von Jugend+Sport durchgeführt werden, zu erhöhen. Die Beitragserhöhung stellt ein Element im Rahmen der nationalen «Schneesportinitiative» dar. Neu wird der Maximalbeitrag von bisher maximal 8 auf maximal 16 Franken pro Teilnehmer erhöht. Das allfällige zusätzliche Subventionsvolumen wird im Rahmen des bestehenden Kreditrahmens aufgefangen.

Das zweite Hauptziel ist die Verlängerung der Übergangsfrist zur Einführung neuer Subventionsberechnungsregeln in der J+S-Nachwuchsförderung.
Die Anpassung tritt auf den 1. Oktober 2014 in Kraft.


Adresse für Rückfragen

Renato Kalbermatten
Sprecher VBS
058 464 88 75



Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Generalsekretariat VBS
https://www.vbs.admin.ch/

BASPO - Bundesamt für Sport
http://www.baspo.admin.ch/

Letzte Änderung 14.09.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Medienanfragen

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Medienanfragen an: medien@seco.admin.ch

Leiterin Kommunikation und Mediensprecherin

Antje Baertschi
Tel. +41 58 463 52 75
E-Mail

Stv. Leiter Kommunikation und Mediensprecher

Fabian Maienfisch
Tel. +41 58 462 40 20
E-Mail

Mediensprecherin

Livia Willi Yéré
Tel. +41 58 469 69 28
E-Mail

Mediensprecherin

Nadine Mathys
Tel. +41 58 481 86 47
E-Mail

 

 

Kontaktinformationen drucken

News abonnieren

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/seco/nsb-news.msg-id-54134.html