Bundesrat Parmelin an der Konferenz zum 100-jährigen Bestehen der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO)

Bern, 18.06.2019 - Bundesrat Guy Parmelin, der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), hat an der Konferenz zum 100-jährigen Bestehen der IAO eine Rede zur Zukunft der Arbeit und der Sozialpartnerschaft gehalten. Ausserdem unterzeichnete er eine Absichtserklärung mit dem indonesischen Arbeitsminister.

Bundesrat Guy Parmelin zeigte sich erfreut über den Schweizer Vorsitz der Konferenz und das Engagement unseres Landes im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Organisation. In seiner Rede vor den Delegierten der Konferenz betonte er, dass Investitionen im Bildungsbereich unerlässlich seien, um die Chancen und Risiken der Digitalisierung zu meistern. Ausserdem forderte er, dass die Sozialpartnerschaft nicht nur den Bedürfnissen der Wirtschaft gerecht werden müsse, sondern auch denjenigen der Bildung.

Bei seinem bilateralen Gespräch mit dem indonesischen Arbeitsminister Muhammad Hanif Dhakiri unterzeichnete Bundesrat Guy Parmelin eine bilaterale Absichtserklärung zu Arbeits- und Beschäftigungsfragen, die das Freihandelsabkommen ergänzen soll. Am 22. Mai 2019 hat der Bundesrat die Botschaft zum umfassenden Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen den EFTA-Staaten und Indonesien verabschiedet und zur Genehmigung an die eidgenössischen Räte überwiesen.

Die 108. Tagung der Internationalen Arbeitskonferenz (IAK) findet vom 10. bis 21. Juni 2019 in Genf statt. Sie stellt den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Organisation dar. Die IAK soll dabei eine Erklärung über die zukünftige Rolle der IAO sowie eine neue Norm zur Bekämpfung von Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz verabschieden.


Adresse für Rückfragen

Kommunikation GS-WBF
Tel. 058 462 20 07,
info@gs-wbf.admin.ch



Herausgeber

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
http://www.wbf.admin.ch

Letzte Änderung 20.03.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Medienanfragen

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Medienanfragen an: medien@seco.admin.ch

 

Leiterin Kommunikation und Mediensprecherin

Antje Baertschi
Tel. +41 58 463 52 75
Fax +41 58 462 56 00
E-Mail

Stv. Leiter Kommunikation und Mediensprecher

Fabian Maienfisch
Tel. +41 58 462 40 20
Fax +41 58 462 56 00
E-Mail

Mediensprecherin

Livia Willi
Tel. +41 58 469 69 28
Fax +41 58 462 56 00
E-Mail

 

 

Kontaktinformationen drucken

News abonnieren

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/seco/nsb-news.msg-id-75467.html