Ausfuhr von Kriegsmaterial im Jahr 2002

Bern, 13.02.2003 - 

Im Jahre 2002 betrug der Gesamtwert des exportierten Kriegsmaterials 277,6 Millionen Franken (2001: 258,2 Mio.). Dies entspricht einem Anteil von 0,20 % (2001: 0,19 %) der gesamten Warenausfuhr der Schweizer Wirtschaft.

Die hauptsächlichsten Abnehmerländer waren dabei Deutschland mit einem Wert von 66,7 Millionen Franken, gefolgt von Österreich mit 33,4 Mio., den Vereinigten Staaten von Amerika mit 30,8 Mio., Irland mit 22,0 Mio. und Grossbritannien mit 18,1 Mio. Franken.

Um die Transparenz zu erhöhen wird auch in diesem Jahr eine zusätzliche Statistik veröffentlicht, welche die Werte der Ausfuhren pro Kriegsmaterialkategorie, total und aufgeteilt nach Endempfängerstaaten, enthält; die Angaben, welche Art von Materialien jede Kategorie umfasst, finden sich im Anhang "Benützte Abkürzungen".


Bern, den 13. Februar 2003

Auskünfte:
Othmar Wyss
Exportkontrollen und Sanktionen
Tel. +41 (0)31 324 09 16



Herausgeber

Staatssekretariat für Wirtschaft
http://www.seco.admin.ch

Letzte Änderung 10.03.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Medienanfragen

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Medienanfragen an: medien@seco.admin.ch

Leiterin Kommunikation und Mediensprecherin

Antje Baertschi
Tel. +41 58 463 52 75
E-Mail

Stv. Leiter Kommunikation und Mediensprecher

Fabian Maienfisch
Tel. +41 58 462 40 20
E-Mail

Mediensprecherin

Nadine Mathys
Tel. +41 58 481 86 47
E-Mail

 

 

Kontaktinformationen drucken

News abonnieren

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/seco/nsb-news.msg-id-9236.html