E-Government

SME Policy E-Economy / E-Government

The aim of e-government is to use information and communication technology so that the public administration is as economic, and as close to the citizens, as possible. Anything the public administration used to transmit on paper from one office to another, and finally to the customer, shall be transmitted electronically.

The E-Government Strategy Switzerland stresses the importance of understanding services and processes. Data shall be transmitted from the customer directly to the authorities, and finally to the archives, without any interruption. Common standards for a structured and secure way of handling electronic data and documents are a prerequisite.

In the SME Policy Section of the State Secretariat for Economic Affairs (SECO), a team is pressing ahead with the propagation of electronic government services for small and medium-sized enterprises (SMEs). In this function, SECO was in charge of various prioritised projects in the eGovernment Switzerland programme for 2008 to 2015 (e.g. SME portal, SuisseID, Linked Data Service LINDAS). In the strategic plan for 2016 to 2019, SECO is responsible for the implementation of two strategic projects:

Completed Projects of the eGovernment Switzerland programme for 2008 to 2015

Press releases

Press releases are only in German, French and Italian available

30.07.2015

Firmen wickeln Behördengänge vermehrt online ab

Gemäss der Studie «Firmen und E-Government» wickeln immer mehr Firmen ihre Behördengänge online ab. Spitzenreiter sind die Sozialversicherungen, wo beispielsweise bei der Unfallversicherung 69% und bei der AHV/IV 68% der Befragten bereits heute Transaktionen über das Internet abwickeln. Gleichzeitig werden das Internetangebot wie auch die Kundenfreundlichkeit der Verwaltung positiv beurteilt. Für die Studie befragte das Forschungsinstitut gfs.bern im Auftrag des SECO 1‘023 Unternehmen in der ganzen Schweiz.

28.11.2013

E-Government: Online-Abwicklung für Firmen immer zentraler

Die aktuelle Studie „Firmen und E-Government“ zeigt, dass die Internetverbreitung in der Schweizerischen Unternehmenswelt äusserst hoch ist. 97% der befragten Firmenvertreter haben direkt an ihrem Arbeitsplatz Zugriff auf das Internet. Gleichzeitig wollen 59% der Befragten nicht nur Informationen online erhalten, sondern Behördengänge direkt elektronisch abwickeln. Gute Noten erhält die Verwaltung sowohl in Bezug auf die Kundenfreundlichkeit als auch auf das Internetangebot. Die Zufriedenheit mit der SuisseID ist gegenüber 2011 gestiegen und sie hat sich in der Unternehmenswelt leicht mehr verbreitet. Soziale Medien werden im Vergleich zur letzten Befragung zwar als wichtiger eingestuft, deren Nutzen bewerten die Firmenvertreter aber nach wie vor unterschiedlich.

Last modification 25.01.2018

Top of page

https://www.seco.admin.ch/content/seco/en/home/Standortfoerderung/KMU-Politik/E-Economy_E-Government/E-Government.html