„Der Schweizer Tourismus im Klimawandel - Auswirkungen und Anpassungsoptionen“

Bern, 09.09.2011 - Die Ergebnisse einer Studie der Universität Bern bestätigen, dass der Klimawandel eine der wichtigsten Herausforderungen im Schweizer Tourismus darstellt. Der vorliegende Schlussbericht liefert der Tourismuswirtschaft wichtige Grundlagen zur Anpassung an den Klimawandel.

In seiner Wachstumsstrategie zum Tourismusstandort Schweiz vom 18. Juni 2010 hat der Bundesrat den Klimawandel als eine der fünf wichtigsten Herausforderungen für den Schweizer Tourismus identifiziert. Um die Auswirkungen des Klimawandels auf den Schweizer Tourismus vertieft aufzeigen und Anpassungsoptionen ableiten zu können, beauftragte das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO das Forschungsinstitut für Freizeit und Tourismus (FIF) der Universität Bern mit der Erarbeitung einer Grundlagenstudie.

Der vorliegende Schlussbericht liefert der Tourismuswirtschaft wichtige Grundlagen zur An-passung an den Klimawandel. Insbesondere werden von den Experten mögliche Anpas-sungsoptionen vertieft untersucht. Für den Schweizer Tourismus lassen sich demnach drei zentrale Handlungsfelder zur Anpassung an den Klimawandel identifizieren:

  1. Die Auswirkungen des Klimawandels bedingen Anpassungen beim touristischen Angebot, um die sich bietenden Chancen zu nutzen und sich ergebende Risiken zu vermindern.
  2. Grosse Bedeutung hat zweitens die Gefahrenminimierung für die touristischen Infrastrukturen im Alpenraum.
  3. Wichtig ist drittens sowohl die Gäste als auch die Bevölkerung für Klimafragen zu sensibilisieren und regelmässig zu informieren.


Address for enquiries

State Secretariat for Economic Affairs SECO
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern
Tel. +41 58 462 56 56
Fax +41 58 462 56 00



Publisher

State Secretariat for Economic Affairs
http://www.seco.admin.ch

Last modification 12.02.2020

Top of page

Contact

Media enquiries

We kindly request you to address your written media enquiries to medien@seco.admin.ch  

Head of Communications and Media Spokesperson

Antje Baertschi
Tel. +41 58 463 52 75
E-Mail

Deputy Head of Communications and Media Spokesperson

Fabian Maienfisch
Tel. +41 58 462 40 20
E-Mail

Spokesperson

Livia Willi Yéré
Tel. +41 58 469 69 28
E-Mail

Print contact

News subscription

https://www.seco.admin.ch/content/seco/en/home/seco/nsb-news/medienmitteilungen-2011.msg-id-41053.html