Angewandte Nachhaltigkeit in Schweizer Tourismusdestinationen

Angewandte Nachhaltigkeit in Schweizer Tourismusdestinationen 595 - bild
© Andrea Badrutt, Chur

Projektbeschrieb

Eine zukunftsfähige Entwicklung ist für Tourismusdestinationen mit ihren verschiedenen Leistungsträgern, Organisationen, Verbänden und Ämtern eine spezielle Herausforderung. Das Projekt «Angewandte Nachhaltigkeit für Schweizer Tourismusdestinationen» erarbeitet ein neues Handbuch für Destinationsmanagement-Organisationen (DMOs) mit praktischen Tools, Indikatoren und Handlungsempfehlungen für eine langfristig erfolgreiche Tourismusentwicklung (Adaption des deutschen Standardwerks «Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus»). Aufbauend auf dieses Handbuch wird eine umsetzungsorientierte Weiterbildung zu Nachhaltigkeit in Tourismusdestinationen entwickelt. Es wird abgeklärt, ob ein Ranking oder eine Auszeichnung für Ansporn und mediale Aufmerksamkeit für nachhaltige Tourismusdestinationen sorgt. Zudem wird untersucht, wie eine Kompetenzstelle „Nachhaltigkeit im Tourismus“ die notwendige Schnittstelle zwischen den verschiedenen Akteuren schaffen und die Entwicklung der Destinationen vereinfachen könnte.

Alle Teilprojekte werden in der Pilotregion der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM) und in einer weiteren Destination auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Das Projekt wird von der TESSVM gemeinsam mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) in einer Co-Projektleitung geführt.

Ziele

  • Praktisches Handbuch „Nachhaltigkeit in Schweizer Tourismusdestinationen“
  • Weiterbildung zur Umsetzung von Nachhaltigkeit in Tourismusdestinationen
  • Machbarkeitsabklärung eines Ratings oder einer Auszeichnung für nachhaltige Tourismusdestinationen
  • Bedarfsabklärung Kompetenzstellen „Nachhaltigkeit im Tourismus“

Projektpartner

  • sanu future learning AG
  • Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden
  • Schweizer Tourismus-Verband
  • Schweiz Tourismus

Begleitgruppe

  • Bundesamt für Raumentwicklung (ARE)
  • Bundesamt für Umwelt (BAFU)
  • Bundesamt für Kultur (BAK)
  • Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)

Verfügte Finanzhilfe

CHF 202'590.-

Projektdauer

1. März 2018 bis  28. Februar 2021

News aus dem Innotour Projekt

Insight Artikel

Fachkontakt
Letzte Änderung 02.06.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Tourismus Engadin Scuol Samnaun   
Val Müstair AG (TESSVM)                         
Stradun 403a, 7550 Scuol                          

info@engadin.com
www.engadin.com

Tel: +41 (0)81 861 88 00

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Innotour/Gefoerderte_Projekte/2016-bis-2019/nachhaltigkeit_schweizer_tourismusdestinationen.html