Touristische Innovationen, Kooperationen und Qualitätssicherung in Schweizer Pärken

©Switzerland Tourism - BAFU By-Line: swiss-image.ch/Lorenz Andreas Fischer

Projektbeschrieb und Ziele

Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus in Pärken, indem:

  • Innovationen in den Bereichen
    - Infrastruktur (Beratung und Konzepte)
    - gesundheitsorientierte, soziale und barrierefreie Angebote
    - Bildung und Sensibilisierung unterstützt
  • Kooperationen zwischen Tourismusorganisationen, Restaurants und Hotels sowie Mobilitäts­partnern aufgebaut
  • Wissensaufbau und -diffusion zwischen den Pärken und Partnern gefördert
  • Angebots- und Service-Qualität verbessert
  • Evaluierung der touristischen Effekte (Wertschöpfung) koordiniert
  • Finanzierungsmodelle für die touristische Angebotsentwicklung getestet und aufgebaut werden.

Alle Pärke haben während vier Jahren die Möglichkeit, sich an Pilot- oder parkübergreifenden Projekten sowie Kooperationen zu beteiligen. Das bei der Projektumsetzung erlangte Knowhow wird an nationalen Erfahrungsaustauschtreffen vermittelt und erarbeitete Vorlagen sowie
Checklisten werden den Pärken und Partnern zur Verfügung gestellt. Bei komplexen Projekten, wie touristische Wertschöpfungsanalysen oder Finanzierungmodelle werden effiziente Lösungen gesucht, welche alle Pärke anwenden können. Die Zusammenarbeit der Pärke auf nationaler Ebene ermöglicht die Nutzung einer Vielzahl von Synergien und gibt den Pärken Sichtbarkeit sowie Verhandlungskraft mit Partnern. So kann die Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus in Pärken gestärkt werden.

Verfügte Finanzhilfe

CHF 2'057'000.-

Projektdauer

1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2019

Fachkontakt
Letzte Änderung 11.12.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Netzwerk Schweizer Pärke
Monbijoustrasse 61
3007 Bern

info@paerke.ch
www.paerke.ch
Tel. +41 (0)31 381 10 71

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Innotour/Gefoerderte_Projekte/2016-bis-2019/touristische-innovationen--kooperationen-und-qualitaetssicherung.html