E-Government

SME Policy E-Economy / E-Government

Simplified electronic licensing, application and registration processes are important for reducing red tape. Electronic services of the authorities are increasingly popular with the economy, not only with regards to digitalising the processes, but also simplifying them and gearing them towards the customers. That is why the Federal Council considers e-government to be an important pillar of the growth policy.

The aim of e-government is to use information and communication technology so that the public administration is as economic, and as close to the citizens, as possible. Anything the public administration used to transmit on paper from one office to another, and finally to the customer, shall be transmitted electronically.

The E-Government Strategy Switzerland stresses the importance of understanding services and processes. Data shall be transmitted from the customer directly to the authorities, and finally to the archives, without any interruption. Common standards for a structured and secure way of handling electronic data and documents are a prerequisite.

The SME Policy Section of the State Secretariat for Economic Affairs (SECO), is pressing ahead with the propagation of electronic government services for small and medium-sized enterprises (SMEs). In this function, SECO was in charge of various prioritised projects in the eGovernment Switzerland programme for 2008 to 2015 (e.g. SME portal, SuisseID, Linked Data Service LINDAS). In the strategic plan for 2016 to 2019, SECO is responsible for the implementation of two strategic projects:

Completed Projects of the eGovernment Switzerland programme for 2008 to 2015

Press releases

Press releases are only in German, French and Italian available

06.11.2018

EasyGov.swiss: Mehr digitale Angebote für neue und bestehende Unternehmen

Der vom SECO lancierte Online-Schalter EasyGov.swiss wird ausgebaut. Ab dem 6. November bietet EasyGov.swiss für bestehende Unternehmen neu die Möglichkeit, die gefragtesten Änderungen im Handelsregister vorzunehmen. Bereits seit einem Jahr können Unternehmerinnen und Unternehmer ihre neue Firma direkt bei den zuständigen Behörden für das Handelsregister, die AHV, die Mehrwertsteuer oder die Unfallversicherung online anmelden.

06.11.2017
Der Online-Schalter EasyGov.swiss für Unternehmen startet heute

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am 6. November 2017 gemeinsam mit Vertretern aus den Kantonen und der Privatwirtschaft EasyGov.swiss lanciert – den neuen Online-Schalter für Unternehmen. Damit erfolgt im Rahmen der E-Government-Strategie Schweiz ein weiterer Schritt hin zu einer digitalen und nutzerorientierten Verwaltung. Das elektronische Transaktionsportal vereinfacht den Austausch zwischen Wirtschaft und Verwaltung und reduziert die administrativen Aufwände von Unternehmen.

30.07.2015

Firmen wickeln Behördengänge vermehrt online ab

Gemäss der Studie «Firmen und E-Government» wickeln immer mehr Firmen ihre Behördengänge online ab. Spitzenreiter sind die Sozialversicherungen, wo beispielsweise bei der Unfallversicherung 69% und bei der AHV/IV 68% der Befragten bereits heute Transaktionen über das Internet abwickeln. Gleichzeitig werden das Internetangebot wie auch die Kundenfreundlichkeit der Verwaltung positiv beurteilt. Für die Studie befragte das Forschungsinstitut gfs.bern im Auftrag des SECO 1‘023 Unternehmen in der ganzen Schweiz.

Last modification 15.11.2018

Top of page

https://www.seco.admin.ch/content/seco/en/home/Standortfoerderung/KMU-Politik/E-Government.html