Schneetourenbus

Pilotprojekt_Schneetourenbus_Innotour
© Schweizer Alpen-Club SAC

Projektbeschrieb und Ziele

Viele Ski- und Schneeschuh-TourengängerInnen würden gerne umweltfreundlich anreisen. Aber etliche interessante Ausgangsorte sind mit dem ÖV nicht erreichbar. Damit sind viele Touren für Personen ohne Auto nur mühsam oder gar nicht erreichbar. Allerdings schwankt  die Nachfrage je nach Wetter- und Schneebedingungen sehr stark, was einen permanenten Busbetrieb nicht rechtfertigen würde. Der Schneetourenbus will ein neuartiges Betriebskonzept auf verschiedenen Strecken in vier Regionen testen: Die Durchführung der Fahrten wird spätestens zwei Tage vor deren Abfahrt festgelegt. Damit kann die hohe Auslastung an "guten" Tagen ausgenutzt werden und Leerfahrten vermieden werden. Angesprochen werden WintersportlerInnen ohne eigenes Auto und Gäste aus dem Ausland, welche die Schweiz ohne Auto besuchen. Weiter bietet sich der Schneetourenbus auch für TourengängerInnen an, bei denen sie nicht an den Ausgangspunkt zurückkehren.

Dank erhöhten Besucherfrequenzen profitieren die touristischen Anbieter in den Regionen. Transportunternehmen generieren mit den Fahrpreiseinnahmen eine lokale Wertschöpfung. Durch die vermehrte Nutzung des ÖV werden zudem die Umweltbelastungen reduziert und die Nachhaltigkeit des Tourismus in der Region gestärkt.

Partner

  • mountain wilderness
  • PostAuto Schweiz AG
  • Hochschule Luzern – Institut für Tourismuswirtschaft

Projektdauer

1. April 2017 bis 31. Dezember 2019

Fachkontakt
Letzte Änderung 02.10.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizer Alpen-Club SAC
Monbijoustrasse 61
3000 Bern 14

info@sac-cas.ch
www.sac-cas.ch
Tel. +41 (0)31 370 18 70

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Innotour/Gefoerderte_Projekte/2016-bis-2019/schneetourenbus-.html