Studien zur Bedeutung der Bilateralen I

Über die wirtschaftliche Bedeutung der sieben bilateralen Abkommen zwischen der Schweiz und der EU vom 21. Juni 1999 (Bilaterale I) existiert eine Reihe von Studien. Nachfolgend finden Sie eine thematisch geordnete Liste von veröffentlichten Studien zur Bedeutung der bilateralen Abkommen zwischen der Schweiz und der EU.

Allgemein

Ambühl, Michael / Brunetti, Aymo (2004): EU-Wirtschaftspolitik aus Schweizer Sicht. Bern: Paul Haupt, 65-88.

BAK Basel Economics (2015): Die mittel- und langfristigen Auswirkungen eines Wegfalls der Bilateralen I auf die Schweizerische Volkswirtschaft. Studie im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO.

Balastèr, Peter (2003): Internationale Öffnung der Schweiz. In: Hintergrundstudien zum Wachstumsbericht des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements, Vol. 1, 140-200.

Bärlocher, Jürg / Schips, Bernd / Stalder, Peter (1999): Makroökonomische Auswirkungen eines EU-Beitritts der Schweiz. Konjunkturforschungsstelle, ETH, Zürich.

Brònska, Justyna (2009): Die Schweiz in Europa: Mitten drin, doch aussen vor: Auswirkungen eines EU-Beitritts im Kontext der Erfahrungen Österreichs. Marburg: Tectum.

Brunetti, Aymo / Bucher, Urs (2008): Die Bilateralen I aus wirtschaftlicher Sicht. Die Volkswirtschaft 11-2008.

Bühler, Stefan / Helm, Marco / Lechner, Michael (2011): Trade Liberalization and Growth: Plant-Level Evidence from Switzerland. Economics Working Paper Series 1133, School of Economics and Political Science, Universität St. Gallen.

Bundesamt für Konjunkturfragen (1995): Wirtschaftliche Auswirkungen des EWR-Neins.

Bundesamt für Wirtschaft und Arbeit (1999). Materialienband zum Integrationsbericht 1999 - Beiträge aus der Bundesverwaltung und der Schweizerischen Nationalbank SNB, Beiträge zur Wirtschaftspolitik Nr. 2.

Direktion für Europäische Angelegenheiten DEA: Informationsblätter: Die Bilateralen Abkommen Schweiz-EU. (www.eda.admin.ch > Europapolitik der Schweiz > Bilaterale Abkommen)

economiesuisse (2016): Das Wachstum der Schweiz ist besser als sein Ruf.

economieuisse (2014): Wie die Schweiz von den Bilateralen profitiert.

Ecoplan (2015): Volkswirtschaftliche Auswirkungen eines Wegfalls der Bilateralen I - Analyse mit einem Mehrländergleichgewichtsmodell. Studie im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO.

Egger, Peter / Larch Mario (2011): An Assessment of the Europe Agreements' Effects on Bilateral Trade, GDP, and Welfare. European Economic Review 55(2).

Fasel, Urs (2000): Bilaterale Verträge und deren Auswirkungen. Zürich: WEKA.

KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (2015): Der bilaterale Weg - eine ökonomische Bestandsaufnahme. KOF Studien Nr. 58

KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (2008): Auswirkungen der bilateralen Abkommen auf die Schweizer Wirtschaft. KOF Studien Nr. 2.

König, Jörg / Ohr, Renate (2014): Schweiz ist stärker EU-integriert als viele Mitgliedsländer. Neue Zürcher Zeitung, 12. August 2014, 21.

Müller, Tobias / Grether, Jean-Marie (1999): Langfristige Auswirkungen der Integration der Schweiz in Europa. Laboratoire d'économie appliquée LEA, Universität Genf.

Müller, André / van Niewkoop, Renger (1999): EU-Integration der Schweiz - wirtschaftliche Auswirkungen. ECOPLAN, Bern.

Schwab, Florian (2016): Was hat der Bürger von den Bilateralen? Beilage in «Monat» Nr. 1034.

Schweizerische Rückversicherungsgesellschaft (2012): Schweiz/EU 2012- Herausforderungen und Perspektiven: Europabrevier.

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO (2015): Bericht - Gesamtwirtschaftliche Auswirkungen eines Wegfalls der Bilateralen I.

Staatssekretariats für Wirtschaft SECO (2008): Strukturberichterstattung Nr. 36/2: Sur la voie du bilatéralisme: enjeux et conséquences (volume 2).

Weder, Rolf (2013): Wirtschaftliche Öffnung der Schweiz: Bis auf die Landwirtschaft überdurchschnittlich. Die Volkswirtschaft 6-2013.

Vaterlaus, Stephan / Himmel, Margit / Koellreuter, Christoph / Simmons-Süer, Banu (1999): Alternative EU-Integrationsszenarien der Schweiz, wirtschaftliche Auswirkungen gemäss dem BAK-Makromodell. Basel: BAK Konjunkturforschung Basel AG.

Botschaft vom 23. Juni 1999 zur Genehmigung der sektoriellen Abkommen zwischen der Schweiz und der EG. BBl 1999 6128.


Personenfreizügigkeit

Aeppli, Roland / Gassebner, Martin (2008): Auswirkungen des Personenfreizügigkeitsabkommens mit der EU auf den schweizerischen Arbeitsmarkt. In: Aeppli, Roland et al. (Hrsg.): Auswirkungen der bilateralen Abkommen auf die Schweizer Wirtschaft. Zürich: KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich, 45-67.

Aeppli, Roland (2010): Arbeitsmarkteffekte des Abkommens mit der EU zur Personenfreizügigkeit - Eine Neubeurteilung. KOF Analysen, Winter 2010/2011, 29-42, Zürich.

Altenburg, Marc (2008): Überblick. In: Aeppli, Roland et al. (Hrsg.): Auswirkungen der bilateralen Abkommen auf die Schweizer Wirtschaft. Zürich: KOF Swiss Economic Institute, 7-18.

BAKBASEL (2009): Personenfreizügigkeit: Auswirkungen auf das Schweizer Gastgewerbe. Basel: BAK Basel Economics AG.

BAKBASEL (2013): Bedeutung der Personenfreizügigkeit aus Branchensicht: Ergebnisse einer Unternehmensbefragung. Basel: BAK Basel Economics AG.

Baruffini, Moreno / Mini, Valentina (2015): Approfondimento della situazione del mercato del lavoro ticinese negli anni successivi all'introduzione dell'Accordo sulla Libera Circolazione delle Persone (ALCP). IRE- Istituto di Ricerche Economiche. Università della Svizzera italiana. Lugano

Basten, Christoph Carl / Siegenthaler, Michael (2013): Do immigrants take or create residents' jobs? Quasi-experimental evidence from Switzerland. KOF Working Papers Nr. 335, Mai, Zürich.

Beerli, Andreas / Peri, Giovanni (2015): The Labour Market Effect of Opening the Border: New Evidence from Switzerland. NBER Working Paper 21319.

Bundesamt für Wohnungswesen BWO: Personenfreizügigkeit und Wohnungsmarkt. (www.bwo.admin.ch > Themen > Wohnungsmarkt > Personenfreizügigkeit und Wohnungsmarkt)

Büro BASS / raumdaten Gmbh / sotomo Gmbh (2012): Zuwanderung im Kanton Zürich: Auswirkungen auf den Arbeits- und Wohnungsmarkt. Zwei Studien im Auftrag des Amtes für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürichs.

Butare, Théo / Favarger, Philippe (1992): Analyse empirique du cas de la Suisse. In: Bürgenmeier, Beat (Hrsg.): Main-d'oeuvre étrangère. Une analyse de l'économie suisse. Paris: Economica. 79-119.

Can, Esnar / Ramel, Nathalie / Sheldon, George (2013): Effekte der Personenfreizügigkeit auf die wirtschaftliche Entwicklung der Schweiz. Studie im Auftrag des Schweizerischen Arbeitgeberverbands, Basel.

Degen, Kathrin / Fischer, Andreas M. (2010): Immigration and Swiss House Prices. Swiss National Bank Working Paper Nr. 2010-16.

Favre, Sandro (2012): The Impact of Immigration on the Wage Distribution in Switzerland. NRN Working Paper 1108/2011.

Favre, Sandro / Föllmi, Reto / Zweimüller, Josef (2013): Steigende Bildungsanforderungen an den Mittelstand. In: Schellenbauer, Patrik / Müller-Jentsch, Daniel (Hrsg.): Der strapazierte Mittelstand (avenir suisse), 123-148.

Favre, Sandro / Lalive, Rafael / Zweimüller, Josef (2013): Verdrängungseffekte des Freizügigkeitsabkommens Schweiz-EU auf dem Schweizer Arbeitsmarkt. Projektbericht im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO.

Fischer, Alex (2002): Wirtschaftsbranche, Gewerkschaftsstärke und Interessengegensätze der Arbeitgeber: Der Fall der flankierenden Massnahmen zur Personenfreizügigkeit. In: Swiss Political Science Review 8(3/4), 85-100.

Flückiger, Yves (2005): Analyse der Auswirkungen der Ausdehnung der Personenfreizügigkeit auf die neuen Mitgliedsländer der europäischen Union in Bezug auf den schweizerischen Arbeitsmarkt. Studie im Auftrag des Bundesamtes für Migration BFM.

Gerfin, Michael / Kaiser, Boris (2010): The Effects of Immigration on Wages: An Application of the Structural Skill-Cell Approach. Swiss Journal of Economics and Statistics 146 (4).

Graf, Silvio / Jans, Armin / Sager, Daniel (2009): Personenfreizügigkeit und Wohnungsmarkt. Indikatoren zur Beurteilung der Auswirkungen auf regionale Immobilienmärkte.

Henneberger, Fred / Ziegler, Alexandre (2011): Evaluation der Wirksamkeit der flankierenden Massnahmen zur Personenfreizügigkeit. Teil 2: Empirische Überprüfung des Auftretens von Lohndruck aufgrund des Immigrationsdrucks aus den EU17/EFTA-Mitgliedstaaten. Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitsrecht, Universität St. Gallen, Diskussionspapier Nr. 125.

KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (2014): Initiative gegen Masseneinwanderung dämpft Investitionen und Beschäftigungsentwicklung. KOF Bulletin Nr. 74.

Müller, Tobias / Assensio, Noé / Graf, Roman (2013): Les effets de la libre circulation des personnes sur les salaires en Suisse. Université de Genève, Observatoire Universitaire de l'Emploi OUE, Studie im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO.

Sheldon, George / Cueni, Dominique (2011): Arbeitsmarktintegration von EU/EFTA-Bürgerinnen und Bürgern in der Schweiz. Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum WWZ der Universität Basel, Forschungsbericht 2011/04.

Sheldon, George / Cueni, Dominique (2011): Die Auswirkungen der Personenfreizügigkeit der Schweiz mit der EU auf die Löhne einheimischer Arbeitskräfte. Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum WWZ der Universität Basel, Forschungsbericht 2011/05.

Siegenthaler, Michael / Sturm, Jan-Egbert (2012): Das Personenfreizügigkeitsabkommen Schweiz-EU/EFTA und das Wachstum des BIP pro Kopf in der Schweiz. KOF Studien 36, Zürich.

Staatssekretariats für Wirtschaft SECO: Observatoriumsberichte - Auswirkungen der Personenfreizügigkeit auf den Schweizer Arbeitsmarkt. (www.seco.admin.ch > Dokumentation > Publikationen und Formulare > Studien und Berichte > Arbeit)

Stalder, Peter (2008): Personenfreizügigkeit: Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und das Wirtschaftswachstum. Die Volkswirtschaft 11-2008.

Stalder, Peter (2010): Free Migration between the EU and Switzerland: Impacts on the Swiss Economy and Implications for Monetary Policy. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik 146 (4).

Straubhaar, Thomas (1999): Integration und Arbeitsmarkt: Auswirkungen einer Annäherung der Schweiz an die Europäische Union. (Schriftenreihe des Bundesamtes für Wirtschaft und Arbeit, Nr. 3), Bundesamt für Wirtschaft und Arbeit, Bern.

UBS (2013): Auswirkungen der Masseneinwanderungsinitiative: Unternehmen in Sorge. UBS Chief Investment Office WM.

Wegmüller, Claudio (2013): Auswirkungen der Personenfreizügigkeit Schweiz-EU auf die Löhne von Niedrigqualifizierten. Basler Schriften zur europäischen Integration Nr. 103 Europainstitut der Universität Basel.

Botschaft vom 14. März 2008 zur Weiterführung des FZA sowie zu dessen Ausdehnung auf Bulgarien und Rumänien. BBl 2008 2135  


Technische Handelshemmnisse

Buehler, Stefan / Burghardt, Dirk (2013): Globalization and Vertical Structure: An Empirical Investigation. School of Economics and Political Science, Universität St. Gallen, Economics Working Paper Series 1310.

Burghardt, Dirk (2013): The Impact of Trade Policy on Industry Concentration in Switzerland. Department of Economics, Universität St. Gallen, Discussion Paper Nr. 2013-17.

Loridan, Matthieu (2008): Les Approches bilatérales de réduction des OTC entre la Suisse et la CE. Département d'Economie politique, Universität Genf.

Meier, Nadja / Hertig, Heinz (2008): Das Abkommen über die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen. Die Volkswirtschaft 11-2008.

Staatssekretariats für Wirtschaft SECO (2008): Preisinsel Schweiz. Berichte in Erfüllung des Postulates David (05.3816).


Öffentliches Beschaffungswesen

Balastèr, Peter / Schüpbach, Jan (2008): Weitgehende Liberalisierung des öffentlichen Beschaffungswesens gegenüber EU-Mitgliedstaaten. Die Volkswirtschaft 11-2008.

Boutellier, Roman / Wagner, Stephan M. (2011): Vernetzt im Einkauf: Wege aus der Krise. Aarau: Schweizerischer Verband für Materialwirtschaft und Einkauf SVME.

Cottier, Thomas / Francois, Joseph / Egger, Peter / Manchin, Miriam / Shingal, Anirudh / Sieber-Gasser, Charlotte (2014): Potential Impacts of a EU-US Free Trade Agreement on the Swiss Economy and External Economic Relations. World Trade Institute, Universität Bern.

Botschaft vom 19. September 1994 zur Genehmigung der GATT/WTO-Übereinkommen (Uruguay-Runde). BBl 1994 IV 1.


Landwirtschaft

Arbeitsgruppe der Fleischbranche zur Liberalisierung des Fleischmarktes (2006): Für die Liberalisierung des Fleischmarktes im Rahmen des Agrarabkommens zwischen der Schweiz und der EU. Positionspapier.

BAKBASEL (2012): Evaluation und Auswirkungen des Käsefreihandels zwischen der Schweiz und der EU. Studie im Auftrag des Bundesamts für Landwirtschaft BLW.

Breitschmid, Christine (2012): Agrarfreihandel Schweiz-EU: Analyse vor dem Hintergrund der Käsemarkt Liberalisierung. Basler Schriften zur europäischen Integration 99. Europainstitut der Universität Basel.

Chavaz, Jacques / Läubli, Stefan (2008): Bilaterale Öffnung der Landwirtschaft gegenüber der EU erfolgreich. Die Volkswirtschaft 11-2008.

Lehmann, Bernard / Weber, Michael (2010): Umsetzungsvarianten für die Einführung eines Freihandelsabkommens zwischen der Schweiz und der EU für den Agrar- und Lebensmittelbereich. Institut für Umweltentscheidungen, ETH, Zürich. Studie im Auftrag des Bundesamtes für Landwirtschaft BLW.

Raaflaub, Martin / Genoni, Marco (2005): Preise für landwirtschaftliche Produktionsmittel in der Schweiz und in den EU-Nachbarländern Deutschland und Frankreich. Studie im Auftrag des Bundesamtes für Landwirtschaft BLW.


Landverkehr

Sommer, Heini / Neuenschwander, René (1999): Die verkehrlichen Auswirkungen des bilateralen Landverkehrsabkommens zwischen der Schweiz und der Europäischen Union auf den Strassen- und Schienengüterverkehr. Bern: Ecoplan.

Zimmermann, Rolf (2008): Volkswirtschaftliche und soziale Auswirkungen des Landverkehrsabkommens. Die Volkswirtschaft 11-2008.


Luftverkehr

Haldimann, Urs / Keller, Manuel (2008): Wirkungsanalyse des bilateralen Abkommens über den Luftverkehr. Die Volkswirtschaft 11-2008.  


Forschung

Hauser, Heinz / Moser Peter (1990): Die wirtschaftswissenschaftliche Forschung über Fragen Schweiz - EG: Stand, Hauptergebnisse, Lücken. In: Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik 126, Nr. 3, 231-253.

Hauser, Heinz / Bradke, Sven (1992): EWR-Vertrag. EG-Beitritt. Alleingang - Wirtschaftliche Konsequenzen für die Schweiz. Chur: Rüegger.

Lagger, Gaétan (2009): Indirekte Teilnahme der Schweiz an den EU-Bildungsprogrammen: Die Entwicklung 1995-2007 und Beispiele Schweizerischer Beteiligungen. Staatssekretariat für Bildung und Forschung SBF.

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI (2008): Die Schweizer Beteiligung am 6. Europäischen Forschungsrahmenprogramm - Zahlen und Fakten.

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI (2009): Auswirkungen der Beteiligung der Schweiz an den Europäischen Forschungsrahmenprogrammen - Zwischenbericht 2009.

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI (2013): Beteiligung der Schweiz am 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramm - Zwischenbilanz 2007-2012.

Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI (2014): Auswirkungen der Beteiligung der Schweiz am 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramm.

Wandeler, Christina / Toneatto, Maurizio / Salzarulo, Laurent (2008). Das bilaterale Forschungsabkommen: Vollbeteiligung der Schweiz am europäischen Forschungsraum. Die Volkswirtschaft 11-2008.

Botschaft vom 31. Oktober 2001 über die Finanzierung der Schweizer Beteiligung an den Programmen der EU im Bereich der Forschung, der technologischen Entwicklung und der Demonstration in den Jahren 2003-2006. BBl 2002 1077.

Botschaft vom 13. September 2006 zur Finanzierung der Beteiligung der Schweiz an den Programmen der EU in den Bereichen Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration in den Jahren 2007-2013. BBl 2006 8107.

Botschaft vom 27. Februar 2013 zur Finanzierung der Schweizer Beteiligung an den Rahmenprogrammen der Europäischen Union in den Bereichen Forschung und Innovation in den Jahren 2014-2020. BBl 2013 1987.

Letzte Änderung 04.01.2017

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Aussenwirtschaftspolitik_Wirtschaftliche_Zusammenarbeit/Wirtschaftsbeziehungen/Wirtschaftsbeziehungen_mit_der_EU/wirtschaftliche-bedeutung-der-bilateralen-i/Wirtschaftliche_Bedeutung_der_Bilateralen_I.html