Slow Food Travel – Touristische Aufwertung ländlicher Gebiete durch eine Gastronomie rund um die lokalen Produkte

Slow Food 2
© Anika Mester für Slow Food CH

Projektbeschrieb

Slow Food Travel schlägt in Zusammenarbeit mit lokalen Protagonisten eine Vernetzung aller Gastronomieakteure entlang der Produktionskette vom Feld bis zum Teller vor. Mit der Schaffung gastronomischer Erlebnisaufenthalte soll die Arbeit der verschiedenen Akteure für das regionale sowie für das internationale Publikum sichtbarer werden.

Dazu schliessen sich die lokalen Akteure (Tourismusbüros, Hotels, Restaurants, Produzenten und lokale Verbände) in Komitees zusammen und organisieren regelmässige Treffen, um ihre Tourismusangebote zu evaluieren und zu erweitern. Dabei steht der Aspekt der Nachhaltigkeit für Mensch und Natur im Mittelpunkt.

Auf diese Weise entstehen touristische Angebote, die von den lokalen Tourismusakteuren gemeinsam mit regionalen, nationalen und internationalen Akteuren beworben und als überregionale Pauschalangebote vermarktet werden.

Ziele

Durch die Förderung der lokalen Vielfalt im Ernährungs-, Gastronomie- und Kulturbereich und unter Beteiligung der verschiedenen Anbieter werden Tourismuserlebnisse entwickelt (z.B. Wanderungen mit einem Besuch auf dem Bauernhof oder bei einem Produzenten, Degustationen, Veranstaltungen).

Ausbildung, international anerkannte Kennzeichnung und Förderung der Akteure des sanften Tourismus in unserem Land, die sich für qualitativ hochwertige, natürliche und für alle Beteiligten ethisch korrekt produzierte lokale Produkte einsetzen.

Partner

  • Slow Food CH
  • Valais/Wallis Promotion
  • Kanton Wallis, Dienststelle für Landwirtschaft

Verfügte Finanzhilfe

CHF 400'000.-

Projektdauer

1. Juni 2019 bis 31. Dezember 2021

Insight Artikel

Fachkontakt
Letzte Änderung 13.01.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Verein Slow Food CH
Uetlibergstrasse 65
8045 Zürich

Tel +41 43 928 72 22
info@slowfood.ch
www.slowfood.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Innotour/Gefoerderte_Projekte/2016-bis-2019/SlowFoodTravel.html