Digitalisierung der Arbeitswelt: eine Chance für die Hotellerie und die Tourismusdestinationen in der Schweiz

numerisation dans le monde du travail.PNG
© Evodea

Projektbeschrieb

Aufbau einer Coworking-/Coliving-Infrastruktur im Bereich Tourismus und Hotellerie in mehreren symbolträchtigen Schweizer Pilot-Destinationen und Bereitstellung eines Dienstleistungs-Ökosystems, um massgeschneiderte und attraktive Angebote für folgende Zielgruppen zu schaffen:  

  • nationale/internationale Unternehmen, die neue ortsungebundene Arbeitsformen einführen
  • in- und ausländische digitale Nomadinnen und Nomaden
  • lokale Akteure der Tourismusdestinationen.

Projektziele

In diesen Coworking-/Coliving-Spaces zusammen mit Pilotunternehmen Programme festlegen und testen, die das Arbeiten in Schweizer Tourismusdestinationen und Hotels ermöglichen.

Mithilfe dieser neuen Formen des Coworking/Coliving gemeinsam mit lokalen Akteuren Programme für die «digitale Akkulturation» erstellen und testen.

In drei Schweizer Destinationen touristische Produkte speziell für «Bleisure Traveller» einführen − lokal, regional und dann schweizweit.

Partner

  • Hotel Mama, Zermatt
  • Hotel des Vignes, Uvrier
  • PuraWorka

Finanzierung

CHF 144 750.-

Projektdauer

Juli 2020−Februar 2022

Fachkontakt
Letzte Änderung 15.09.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

PuraWorka
Le Cergneux 8
1921 Martigny-Croix

info@puraworka.com
www.puraworka.com
 

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Innotour/Gefoerderte_Projekte/2020-bis-2023/numerisationdumondedutravail.html