Mit dem Projekt Wandervögel sollen Charterflüge von europäischen Metropolen nach Engadin Airport (SMV) gebracht werden

Projekt 648 Bild
Unsplash.com

Projektbeschrieb

Das Engadin ist wegen seiner peripheren Lage und der damit verbundenen langen Anreisezeit nicht die Destination der ersten Wahl für zahlungskräftige Kurzurlauber aus dem europäischen Raum. Um dieses Gästesegment künftig besser zu erreichen sowie den Sommertourismus zu stärken, soll im Rahmen eines Pilotversuchs geklärt werden, ob Charterflüge aus ausgewählten, europäischen Metropolen während den Sommermonaten zum Engadin Airport (SMV) durchgeführt werden können. Durch ein gechartertes Flugzeug auf Kosten der Engadiner Hotels und deren Partner soll eine Reise mit Aufenthalt im Engadin als Pauschale möglich werden. Kernstück des Projektes ist die Suche, Verhandlung und Anbahnung einer Kooperation mit einer geeigneten Airline. Der Pilotversuch soll organisatorische und finanzielle Fragen klären.

Ziele       

Erarbeitung von Grundlagen zur Durchführung von Charterflügen aus ausgewählten, europäischen Metropolen zum Engadin Airport in Samedan zur Erschliessung neuer Gästesegmente und zur Stärkung des Sommertourismus.

Anbahnung einer Kooperation mit einer geeigneten Airline sowie Suche nach einer zweckdienlichen Organisationsform.

Partner

  • hotelleriesuisse Sektion St. Moritz
  • Engadin Airport Samedan AG
  • ca. 20 Hotels im Engadin
  • Infragesellschaft
  • Regionalflughafen Samedan

Verfügte Finanzhilfe

CHF 105’000

Projektdauer

Herbst 2017 bis Herbst 2020

Fachkontakt
Letzte Änderung 03.03.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

hotelleriesuisse Sektion St. Moritz
7500 St. Moritz

Hanser Consulting AG
Niederlassung Graubünden
Poststrasse 3
CH – 7000 Chur

Tel. +41 81 253 34 34  | 
www.hanserconsulting.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/Tourismuspolitik/Innotour/Gefoerderte_Projekte/2020-bis-2023/wandervoegel.html