Publikationen SECO

Psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz

flyer_psy-risiken_de

Veränderungen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt haben direkte Auswirkungen auf den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Engagement in diesem Bereich zahlt sich aus. Technische Risiken sind heute besser unter Kontrolle. Was nach wie vor und immer häufiger zu Problemen in Unternehmen führt, sind sogenannte psychosoziale Risiken wie arbeitsbedingter Stress, Burnout, Überwachung, Mobbing und Belästigung am Arbeitsplatz.

Schutz vor psychosozialen Risiken am Arbeitsplatz - Informationen für Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen

bro_psy-risiken_de

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant verändert – und damit auch die Gesundheitsrisiken. So ist beispielsweise Stress für Arbeitnehmende und Arbeitgebende zu einer der zentralsten Arbeitsbelastungen überhaupt geworden. Die Folgen: Nebst hohen Kosten für Betroffene, Betriebe und die Volkswirtschaft, leidet die Gesundheit. Dasselbe gilt für psychosoziale Risiken im Allgemeinen. Sie begünstigen psychische und körperliche Erkrankungen, so das Ergebnis zahlreicher Untersuchungen.

Checkliste - Schutz vor psychosozialen Risiken am Arbeitsplatz

checkliste_psy_dt

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant verändert – und damit auch die Gesundheitsrisiken. Prüfen Sie, ob in Ihrem Betrieb die wichtigsten Punkte zum Schutz vor psychosozialen Risiken berücksichtigt werden.

Erschöpfung frühzeitig erkennen – Burnout vorbeugen

flyer_burnout_de

Burnout ist in aller Munde und dennoch ein Tabu. Verschiedene Anzeichen können ein Burnout ankündigen. Je früher ein Risiko erkannt wird, desto eher kann der negative Prozess gestoppt werden.

Faltprospekt stressnostress.ch

Flyer_stressnostress_de

Stress muss nicht sein!
Die Internetadresse für Stressabbau und Stressprävention am Arbeitsplatz.

Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz - Psychische Belastungen - Checklisten für den Einstieg

BroschPsychGesundh_teil4_de

Psychische Fehlbeanspruchungen führen zu Leistungseinbussen, erhöhen das Unfallrisiko und gefährden die Gesundheit. Mit Hilfe dieser Broschüre können Sie sich einen ersten Überblick über die Belastungssituation in Ihrem Betrieb machen. Sie beinhaltet eine Auswahl von einfachen Checklisten und Fragebögen, mit denen Sie die arbeitsbedingten psychischen Belastungen Ihrer Mitarbeiter erfassen können. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Hinweise für die Planung und Durchführung einer Erhebung psychischer Belastung.

Nacht- und Schichtarbeit - Ernährungsempfehlungen und Tipps

bro_nachtundschichtarbeit_2017_de

Schichtarbeit und insbesondere Nachtarbeit stellen den Rhythmus
unseres Körpers auf den Kopf. Wir passen uns, bis zu einem gewissen
Grad, an einen neuen Rhythmus an. So sind beispielsweise
einige von uns Langschläfer, andere Frühaufsteher. Einige brauchen
acht Stunden Schlaf, andere wiederum sind nach sechs Stunden ausgeruht. Je älter wir werden, desto weniger tief ist unser Schlaf. Wir sind für Geräusche störanfälliger, wachen leichter auf und brauchen längere Erholungszeiten.

Arbeit und Gesundheit - Allein arbeiten im Schweizer Einzelhandel

alleinarbeitende-einzelhandel_de

Das Arbeitsgesetz und seine Verordnungen gelten auch für die Einzelhandelsgeschäfte, in denen «allein Arbeitende» beschäftigt sind: Besondere Regeln, Pausen, Sanitäre Einrichtungen, Erste Hilfe, Übergriffe usw.

Letzte Änderung 11.03.2016

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Arbeit/Arbeitsbedingungen/gesundheitsschutz-am-arbeitsplatz/Psychosoziale-Risiken-am-Arbeitsplatz/Stress-Burnout/Publikationen-SECO.html