Mutterschutz

Schwangere Frauen und Mütter sind durch das Gesetz besonders geschützt. Die weiterführenden Seiten erläutern ihre Rechte und Pflichten im Rahmen des Mutterschutzes.

Arbeiten im Kontext der COVID-19 Epidemie

Schwangere Frauen und jugendliche Arbeitnehmende gelten nicht als besonders gefährdete Personen gemäss der COVID-19-Verordnung 2.

» mehr erfahren

Gesetzlicher Grundschutz bei Schwangerschaft

Ein Betrieb mit gefährlichen oder beschwerlichen Arbeiten muss gemäss Mutterschutzverordnung eine Risikobeurteilung vornehmen. Diese muss durch eine fachlich kompetente Person erfolgen (Art. 63 ArGV 1). Dazu kann der Arbeitgeber zum Beispiel eine Arbeitsärztin bzw. einen Arbeitsarzt oder eine Spezialistin bzw. einen Spezialisten der Arbeitssicherheit (sog. ASA-Spezialisten mit den notwendigen  Kenntnissen) beiziehen.

» mehr erfahren

Rechtliche Grundlagen

Letzte Änderung 26.03.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Arbeitsbedingungen
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern

Tel. +41 (0)58 463 89 14
Fax +41 (0)58 462 78 31

E-mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Arbeit/Arbeitsbedingungen/mutterschutz.html