Administrative Entlastung

KMU-Politik Administrative Entlastung

Jede neue Regulierung bedeutet für die Unternehmen Mehraufwand. Übermässige Bürokratie ist Gift für die Wirtschaft, und die vergleichsweise schlanke Administration gehört zu den wichtigsten Standortvorteilen der Schweiz. Lorbeeren, auf denen wir uns nicht ausruhen können. Die Unternehmen in der Schweiz wünschen sich eine noch stärkere Entlastung, und auch das Ausland verbessert laufend seine Standortbedingungen.

Massnahmen zur administrativen Entlastung

Das SECO setzt sich bei den Bundesämtern für eine tiefe administrative Belastung aufgrund von Regulierungen ein. Es unterstützt die Kantone und erleichtert den Austausch über erfolgreiche Wege zur Vermeidung hoher Regulierungskosten. Es misst die subjektiv wahrgenommene Belastung und veröffentlicht sie im Bürokratiemonitor. Es erarbeitet für den Bundesrat konkrete Entlastungsmassnahmen, zum Beispiel im Bericht zur administrativen Entlastung von Unternehmen.

Regulierungsfolgenabschätzung, Kostenmessung

Wichtige neue Regulierungen werden vor der Einführung einer Folgenabschätzung unterzogen, um ihre möglichen Auswirkungen auf die betroffenen Akteure einzuschätzen.  

KMU-Forum

Dieser ausserparlamentarischen Kommission des Bundesrates gehören Unternehmerinnen und Unternehmer an, welche die Verwaltung beraten und welche die wichtigsten Gesetzgebungsvorhaben unter dem Aspekt der administrativen Belastung prüfen.  

Medienmitteilungen

05.11.2020

SECO - Publikationshinweis: Studie zur eingeschränkten Revision: Massnahmen zur Regulierungskostensenkung

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) veröffentlicht am 5. November 2020 die Studie "Prüfung von Massnahmen zur Senkung der Regulierungskosten der eingeschränkten Revision". Im Rahmen dieser Studie wurden Massnahmen zur Senkung der Regulierungskosten mit Vertretern der wichtigsten Wirtschaftsprüfungs- und Wirtschaftsdachverbänden untersucht.

Die Studie wurde vom SECO beim Institut für Financial Management (IFI) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Auftrag gegeben. Sie zeigt, dass in der Schweiz jährlich rund 64'000 AGs und GmbHs ihre Jahresrechnung eingeschränkt prüfen lassen. Die Kosten dafür betragen rund CHF 380 Mio. pro Jahr. Analysen der Autoren zeigen mögliche Massnahmen zur Senkung dieser Kosten und geben Handlungsempfehlungen ab.  
 

27.11.2019

Bericht über Massnahmen zur administrativen Entlastung gutgeheissen

Der Bundesrat hat am 27. November einen weiteren Bericht zur administrativen Entlastung gutgeheissen. Die Bilanz zeigt, dass seit dem ersten Bericht 2011 drei Viertel der Massnahmen realisiert wurden. Weitere 14 Prozent sind eingeleitet und geplant. Neun Massnahmen werden nicht umgesetzt.

27.09.2019

Abbau von Dokumentations- und Archivierungspflichten in Unternehmen

Der Bundesrat hat am 27. September den Bericht «Abbau von Regulierungskosten. Lockerung von Dokumentations- und Archivierungsvorschriften» verabschiedet. Neben den laufenden Bemühungen des Bundes zum Abbau von Doppelspurigkeiten bei der Dokumentation und Archivierung präsentiert der Bundesrat in seinem Bericht bei 29 Vorschriften mögliche Lockerungen und Vereinfachungen zur administrativen Entlastung der Unternehmen.

02.04.2019

Bürokratiemonitor: Weiterhin hohe administrative Belastung der Unternehmen

Eine Umfrage des SECO hat ergeben, dass zwei Drittel von über 2`000 befragten Unternehmen die administrative Belastung als eher hoch oder hoch wahrnehmen. Die Befragung wurde für den Bürokratiemonitor durchgeführt und hat die Ergebnisse von 2014 bestätigt. Generell ist die wahrgenommene Belastung während den letzten vier Jahren hoch geblieben.

29.09.2017

Umsetzung der Massnahmen zur administrativen Entlastung auf gutem Weg

Insgesamt 91 Massnahmen und Prüfaufträge zur administrativen Entlastung hat der Bundesrat in drei Berichten seit 2011 beschlossen. Eine Zwischenbilanz zeigt ein positives Bild: 80 Prozent der Massnahmen sind umgesetzt oder befinden sich in planmässiger Umsetzung. Trotzdem bleibt der Abbau von bürokratischen Aufgaben zur Entlastung der Unternehmen weiterhin ein wichtiges Anliegen des Bundesrates.

24.02.2016

Fortschritte bei der Reduktion von Regulierungskosten

Der Bundesrat hat den Bericht „Massnahmen zur Reduktion von Regulierungskosten – Umsetzungsstand und weiteres Vorgehen“ an der Sitzung vom 24. Februar 2016 gutgeheissen. Von 32 Massnahmen sind zwölf bereits umgesetzt. Neun weitere folgen bis Ende 2016. Einige E-Government-Projekte benötigen hingegen mehr Zeit.

02.09.2015

Administrative Entlastung: Bundesrat beschliesst weitere Massnahmen

Der Bundesrat will den administrativen Aufwand für Unternehmen senken. Im Vordergrund steht dabei, unnötige administrative Belastungen abzubauen, ohne die Ziele einer wirksamen Regulierung zu beeinträchtigen. Er hat dazu am 2. September 2015 31 Massnahmen beschlossen. Gleichzeitig hat er Bilanz über die bisherigen Massnahmen gezogen. 75 Prozent der im Jahr 2011 beschlossenen Massnahmen sind umgesetzt oder in planmässiger Umsetzung.

Letzte Änderung 05.11.2020

Zum Seitenanfang

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Standortfoerderung/KMU-Politik/Administrative_Entlastung.html