Vollzugsschwerpunkt Chemikalien

Gesundheitsschutz & Chemikalien am Arbeitsplatz

Ob Waschmittel für Textilbetriebe, Farbe und Lacke für Karosserien oder Desinfektionsmittel für Spitäler; Chemikalien gehören heute zum Arbeitsalltag. Die verwendeten Chemikalien haben aber nicht nur wünschenswerte Eigenschaften, sondern können auch Unfälle und Krankheiten verursachen.

Der Einsatz von gesundheitsschädigenden Chemikalien am Arbeitsplatz kann zu Erkrankungen führen. Der Arbeitgeber trägt im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht die Verantwortung, alle Massnahmen zu treffen, um das Leben und die Gesundheit seiner Beschäftigten zu schützen (vgl. Art 8 ChemG).

Bespiele von gesundheitsschädigenden Chemikalien am Arbeitsplatz

  • Reinigungs- und Waschmittel
  • Farben und Lacke
  • Basen und Säuren

Mögliche Folgen unsachgemässer Anwendung von Chemikalien

  • Gesundheit: z.B. Berufsasthma, Krebserkrankungen, Allergien
  • Sicherheit: bei Unfällen z.B. mit explosionsgefährlichen Chemikalien
  • Betrieb: z.B. Leistungseinbussen, Krankheitskosten, Berufswechsel bei Krankheitsfällen oder Unfällen

Sorgfaltspflicht der Betriebe
Jeder Betrieb, der mit Chemikalien umgeht, ist dazu verpflichtet, die gefährlichen Eigenschaften der Chemikalien zu beachten und alle erforderlichen Massnahmen zum Schutz von Leben und Gesundheit der Beschäftigten zu treffen. Folgende Elementen gehören zur Sorgfaltspflicht:

  1. Führen eines Verzeichnisses aller im Betrieb verwendeter Chemikalien
  2. Ermittlung der Gefährdung und Beurteilung der Risiken bei der Verwendung von Chemikalien
  3. Ersetzen von gefährlichen durch weniger gefährliche Chemikalien oder Technologien
  4. Ermittlung und Umsetzung der erforderlichen Schutzmassnahmen im Betrieb
  5. Dokumentierung der Gefährdungsermittlung, Risikobeurteilung und der eingesetzten Schutzmassnahmen
  6. Regelmässige Durchführung der vorangehenden Elemente der Sorgfaltspflicht im Betrieb

Rechtliche Grundlagen

Vollzugsschwerpunkt

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) hat gemeinsam mit den Kantonalen Arbeitsinspektoraten einen Vollzugsschwerpunkt zum Thema «Gesundheitsschutz und Chemikalien am Arbeitsplatz» für die Jahre 2021 und 2022 lanciert. Der Vollzugsschwerpunkt soll dazu beitragen, das Schutzniveau in den Betrieben beim Umgang mit Chemikalien zu erhöhen. Mit Unterstützung der Kantonalen Arbeitsinspektorate, soll vor Ort im Betrieb eine Kultur der Prävention gefördert werden, damit negative Gesundheitsauswirkungen durch Chemikalien am Arbeitsplatz vermieden werden. Im Fokus liegt der Gesundheitsschutz, Elemente der Chemikaliensicherheit werden nur am Rande thematisiert.   

Studien

Folgende Studien sind aktuell vorgesehen:
  • Umfrage unter den Branchenlösungen
  • Zwischen- und Endbericht zum Vollzugsschwerpunkt

Letzte Änderung 31.07.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Arbeitsbedingungen
Chemikalien und Arbeit
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Arbeit/Arbeitsbedingungen/Chemikalien-und-Arbeit/chem-at-work.html