Bruttoinlandprodukt

Bruttoinlandprodukt im 1. Quartal 2021: Erholung der Binnenkonjunktur
unterbrochen

Das BIP der Schweiz ging um 0,5 % zurück, nach +0,1 % im 4. Quartal. Im Dienstleistungssektor sank die Wertschöpfung im Zuge der verschärften Corona-Massnahmen markant. Der private Konsum war stark rückläufig. Dagegen wuchs die Industrie kräftig und verhinderte einen deutlicheren Rückgang des BIP. Ein Konjunktureinbruch vergleichbar mit jenem vom Frühjahr 2020 blieb aus.

BIP, real, saisonbereinigt

graf_de

Archiv

Agenda

Provisorischer Publikationskalender

2. Quartal 2021
Donnerstag, 2. September 2021, 9:00

3. Quartal 2021
Freitag, 26. November 2021, 9:00


Letzte Änderung 31.05.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Direktion für Wirtschaftspolitik
Konjunktur

Ronald Indergand
Holzikofenweg 36
CH-3003 Bern

E-Mail


Kontaktinformationen drucken

https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/wirtschaftslage---wirtschaftspolitik/Wirtschaftslage/bip-quartalsschaetzungen-.html